MAIN

REVIEWS

Intern



 Valid HTML 4.01 Transitional

 Valid CSS!

 [Valid RSS]

Gunsmith Cats
Story

Rally Vincent, Waffenhändlerin und Kopfgeldjägerin aus Leidenschaft, und ihre Partnerin May Hopkins werden von dem ehrgeizigen ATF-Ermittler Bill Collins eher unfreiwillig in einen ziemlich riskanten Fall rund um professionellen Waffenschmuggel gezogen.
Als ein wichtiger Zeuge ermordet wird sind bald zwei Dinge glasklar, erstens man hat es jetzt auch noch mit einem gnadenlosen Killer zu tun und zweitens muss es einen Maulwurf im ATF geben, der den Gangsterbrisante Informationen zuspielt. Doch wie weit diese Verschwörung innerhalb des ATFs wirklich reicht, damit kann noch keiner rechnen.

Meinung

Erfolgsmangas brauchen früher oder später Animadaptionen und so ist es nicht verwunderlich das auch Kenichi Sonodas Klassiker Link Gunsmith Cats schließlich in Form dieser 3teiligen OVA seinen Weg in die (damals noch) heimischen Videorekorder fand.
Hier wird dem dynamischen Dou aus dem Waffenladen nun also ein neuer Fall spendiert indem Rally und May es dieses Mal mit Waffenschmugglern, einer russischen Killerin und einer Verschwörung in Polizei und Politik zu tun bekommen.
Das Grundrezept ist dabei (erfreulicher Weise) natürlich das gleiche geblieben, hübsche Frauen, schnelle Autos, viele Waffen und jede Menge Action von großen Schießereien bis wilden Verfolgungsjagden und lauten Explosionen, also eigentlich so ziemlich alles was man(n) sich wünschen kann. Nur der Sex ist im Vergleich zum Manga auf der Strecke geblieben und man muss sich mit ein paar Unterwäsche-Szenen begnügen.
Aber wovon Gunsmith Cats schon immer lebte war es ja all das zu einer rasanten Geschichte zu vermischen die einen mitreißt und mit klasse Timing beständig bei der Stange hält und sich keine Längen oder Spannungstäler erlaubt. Hier muss ich der OVA dann leider ein paar Abstriche machen denn so richtig in Fahrt kommt sie eigentlich erst mit der zweiten Folge.
Ich weiß auch nicht was man sich so recht bei der ersten gedacht hat, denn sowohl mit dem Einbruch in Rallys Haus als auch mit dem Shoot-Out im Lagerhaus hat man zwei Szenen genommen die fast genauso bereits im Manga vorkamen, ob das nun einfach eine Hommage oder durch nur Faulheit darstellt?
Ich mein das man witzige Verweise auf den Manga einbauen kann zeigt ja z. B. die Szene als ein Gangster ein paar Waffenbestückte Prothesen aus einer Kiste holt die jedem Leser des Mangas besten bekannt sein dürften.
Aber auch darüber hinaus ist die Geschichte teilweise etwas zu vorhersehbar. Es ist ja eine nette Idee gleich zu Beginn kleine Hinweise darüber einzubauen wer wirklich der Verräter in den Reihen der Polizei ist, aber wenn man das so plump und Auffällig macht dann ist die Enthüllung der Identität des Maulwurfs am Ende wirklich für niemanden eine Überraschung mehr.
Aber genug gemeckert, über diese kleinen Storymacken hinaus bietet eben auch die OVA all das was ein "Gunsmith Cats" Fan sehen möchte und in den Actionszenen blüht sie dann auch auf und macht richtig Spaß. Es ist eben einfach auch schon ein Kult wenn Rally in ihrem blauen Shelby Cobra über die Straßen donnert und mit ihrer heiß geliebten CZ-75 Ganoven umpustet, May ihre liebevoll gebauten Granaten verteilt oder Becky mürrisch auf ihr Geld besteht. Das ist doch was der Fan will und was er hier auch bekommt.
Dazu hat man sich in Sachen Designs penible an die Vorlage gehalten, was dank Sonodas sympathischen Figuren, seinem Händchen für coole Outfits und Frisuren und seiner Detailversessenheit in Sachen Autos und Waffen auch hier eine rundherum gute Figur macht. Darüber hinaus sind Zeichnungen und Animationen für eine OVA diesen Alters ganz okay und nur in der letzen Episode kamen mir die Figuren in manchen Szenen etwas grob gezeichnet vor.

So hat die "Gunsmith Cats" OVA eigentlich fast alles was auch den Manga so gut machte und sollte dementsprechend für Fans desselben eine gute Wahl darstellen. Einzig wirklich noch zu bemängelnder Punkt ist natürlich das komplette fehlen von Bean, der hier nicht mal einen kurzen Gastauftritt hinlegen darf. Aber dafür hat er ja bereits vor Rally schon ein eigenes Link Abenteuer und Bewegt-Bildern spendiert bekommen.

Screenshots

Bild 1

Bild 2

Bild 3

Bild 4

Bild 5

 Info
Originaltitel:Gunsmith Cats
Lauflänge:ca. 30 Minuten pro Episode
Episoden:3
Freigabe:FSK ab 16 Jahren
Jahr:1995
Regie:Takeshi Mori
Online-Filmdatenbank:OFDb

 Bewertung

Grafik:

 7.jpg 7/10

Sound:

 7.jpg 7/10

Story:

 7.jpg 7/10

 Gesamt:

  7/10

Aufrufe: 5121
Review by Df3nZ187 (© by Anime-Ronin.de)
Review verlinken: http://www.anime-ronin.de/review-882.htm