MAIN

REVIEWS

Intern



 Valid HTML 4.01 Transitional

 Valid CSS!

 [Valid RSS]

Battlefield Baseball - Ein blutiges Match
Story

Wie an vielen Schulen in Japan, wird auch an der Seido-High Baseball gespielt. Und es ist der Traum der Spieler am großen Turnier im Koshien-Stadion zu spielen.
Der Direktor der Schule setzt sehr viel auf seine Schüler und traut ihnen den Sieg zu, doch dann muss er erfahren das ein alter Gegner, die Gedo-High, die durch ihre extreme brutale spielweise bekannt ist, gleich in der ersten Runde auf seine Manschaft trifft.

Doch wie der zufall so will ist gerade ein neuer Schüler, der sich selbst Baseball-Yubeh nennt, zur Seido unterwegs, und wie sich nach kurzer Zeit heraus stellt, ist dieser ein Kampf-Baseballer. Nach einer auseinandersetzung mit ein paar Raufbolden, lässt er sich dazu überreden der Manschaft bei zu tretten.
Doch als dann das große Spiel gekommen ist, fehlt jede Spur des neuen Mannes. Doch das ist den anderen egal und sie versuchen alles um zu Siegen.
Doch schon nach wenigen minuten liegt der größte teil des Teams in stückchen auf dem Feld verteilt. Doch so einfach lässt sich Seido auch wieder nicht schlagen. Yubeh ist unterwegs und will sein team zum Sieg führen, doch was er sieht ist grauenhaft.
Auch er wird getötet, doch im Himmel trifft er auf seinen Vater, für dessen tot Yubeh verantwortlich ist, der ihm mitteilt das es für ihn noch zu früh ist, und er seinen extrem starken wurf nutzen solle.

So kehrt er auf die Erde zurück und stellt sich Gedo erneut. Doch nicht allein, auch einige seiner freunde wurden wiedergeboren, oder mittels modernster Technik zu Cyborgs gemacht. Nun sind sich die Kräfte beider Manschaften ebenbürtig und ein letztes Finales Match startet, bei dem nicht nur Blut, sondern auch Tränen des Leids und der Freude vergossen werden und ausserdem einige Überraschungen mit sich bringt.

Meinung

Wie kann man Battlefield Baseball am besten in Worte fassen? Das beste Wort ist sicherlich Trash. Ob wir nun Banko nehmen, dessen Rolle im Film von 3 verschiedenen Schauspielern gespielt wird oder auch die Mutter, die ihrem Sohn das Baseballspielen mit Hilfe eines übergroßen Hammers verbieten will.
Doch eingepackt in diese Art von Trash soll auch eine Botschaft übermittelt werden. Das der Zusammenhalt und Freundschaft einem in vielen Situationen helfen kann.

Leider ist vieles an diesem Film weniger Gut gelungen, wie zum beispiel die Masken der Gedo Spieler, oder die Kampfszenen, bei denen die Kämpfer scheinbar bewusst daneben schlagen (noch auffälliger als in den Bud Spencer Filmen ^^).
Das kann auch Tak Sakaguchi (bekannt aus Link Versus) nicht ändern.

Allerdings kommt es immer darauf an, aus welcher Sicht man sich den Film anschaut. Geht man mit hohen Erwartungen heran wird man leider ziemlich enttäuscht. Ist man sich allerdings bewusst das es sich um einen Trashfilm handelt und ihn in diesem Wissen schaut, kann man oft lachen und über die herrlich überzogenen Charaktere schmunzeln.

Screenshots

Bild 1

Bild 2

Bild 3

Bild 4

 Info
Originaltitel:Jigoku kôshien
Land:Japan
Jahr:2003
Regie:Yudai Yamaguchi
Medium:DVD (Starmedia)
Lauflänge:ca. 87 Minuten
Freigabe:FSK Freigegeben ab 16 Jahren
Online-Filmdatenbank:OFDb

 Bewertung

Optik:

 4.jpg 4/10

Effekte:

 3.jpg 3/10

Sound:

 6.jpg 6/10

Story:

 4.jpg 4/10

 Gesamt:

  5/10

Aufrufe: 3760
Review by Cloud18 (© by Anime-Ronin.de)
Review verlinken: http://www.anime-ronin.de/review-506.htm