MAIN

REVIEWS

Intern



 Valid HTML 4.01 Transitional

 Valid CSS!

 [Valid RSS]

Rei-Lan - Orchid Emblem
Story

Vier Jahre ist es nun schon her das die Drogenfandung den gefährlichen Mafiaboss Tojo stellen wollte. Mit im Team war das Agentenpärchen Rei-Lan und Doug, doch der Einsatz ging fürchterlich schief. Zwei Agenten wurden getötet und Rei-Lan und Doug von Tojo auf dessen Schiff Traident verschleppt. Dort vergewaltigte er Rei-Lan vor Tojos Augen und zwang sie, im Gegenzug für das Leben ihres Liebsten, seine Sexsklavin zu werden. Doch eines Tages fand Rei-Lan heraus das Tojo sein Wort nicht gehalten und Doug nicht am Leben gelassen hatte.
Sie flüchtete vom Schiff und trat der "Super Grapple" Kampfsportliga bei, um für ihre Rache an Tojo zu trainieren. Außerdem rettete sie die jungen Emi vor einer Vergewaltigung und zog mit ihr zusammen.
Doch nun sieht sie die Zeit für ihre Rache gekommen. Bei einer Drogenübergabe stiehlt sie einen Koffer voll von der neusten Superdroge D99X und fordert Tojo auf ihn sich persönlich wieder bei ihr abzuholen.
Doch wird Tojo auf diese Forderung wirklich eingehen? Und wenn ja, kann Rei-Lan ihn besiegen? Was ist das tragische Geheimnis hinter Dougs ableben, dass Rei-Lan noch nicht kennt und was wird aus ihrer neuen Freundin Emi?

Meinung

So spannend wie sich das jetzt alles anhört ist es freilich nicht wirklich. Die Geschichte ist zwar für Hentaiverhältnisse recht umfassend, aber sehr vorhersehbar. Die großen Überraschungen sind nicht wirklich welche und wenn sie denn enthüllt werden kommt einem eher ein "wie erwartet" als einem "ach so ist das" in den Kopf.
Der Sex ist gut über die Lauflänge verteilt und bleibt größten Teils Softcore. Auf Darstellung primärer Geschlechtsorgane wird sogar gänzlich verzichtet. Entweder werden Perspektiven gewählt aus denen sie sowieso nicht zu sehen sind oder sie bleiben unsichtbar oder werden anderweitig durch symbolischen Ersatz repräsentiert. Dabei wechselt der Sex immer zwischen den beiden Elementen "boy on girl" (Rei-Lan und Tojo) oder "girl on girl" (Rei-Lan, Emi, die beiden blonden Zwillinge). Nur ein einziges mal wird es etwas ausgefallener, wenn Tojos Männer Rei-Lan noch etwas befummeln dürfen bevor er sich mit ihr beschäftigt.
Die Zeichnungen und Designs sind nicht weltbewegend, aber ganz ordentlich. Besonders die blonden Zwillinge und Ei sehen doch sehr schnuckelig aus. Einziger Ausfall ist die Vergewaltigungsszene, bei der die Darstellung der Brüste im Vergleich zum restlichen Film zum negativen verändert wurde.
Auch die Animationen sind, besonders in den Sexszenen, ganz in Ordnung. Im restlichen Film sind sie etwas mehr auf Sparflamme gedreht, aber ich hab schon weitaus schlimmeres in Hentais gesehen (und da dann auch in die Sexszenen, auf die es ja schließlich ankommt ;) ).
"Rei-Lan - Orchid Emblem" ist ein netter Hentai, mit ganz guter Optik und hübschen Mädels. Kein allzu ausgefallener Sex und schon gar keine Ekeleien. Für den Normalo-Hentaifan genau das richtige.
Als kleines Schmankerl gibt es bei der "Super Grapple"-Szene auch noch eine kleine Anspielung auf diverse Fightanimes. Also nicht komplett überspulen. ;P

Screenshots

Screenshots zu ADULT-Reviews sind aus Jugendschutzgründen erst ab 23 Uhr verfügbar.
Für mehr Informationen siehe die FAQ.
 Info
Originaltitel:Orchid Emblem
Lauflänge:ca. 45 Minuten
Freigabe:unbekannt
Jahr:1997
Regie:Eric Tomosunas

 Bewertung

Grafik:

 7.jpg 7/10

Sound:

 6.jpg 6/10

Story:

 5.jpg 5/10

 Gesamt:

  6/10

Aufrufe: 15029
Review by H3nT4!r0n!n (© by Anime-Ronin.de)
Review verlinken: http://www.anime-ronin.de/review-455.htm