MAIN

REVIEWS

Intern



 Valid HTML 4.01 Transitional

 Valid CSS!

 [Valid RSS]

Temptation
Story

Als Professor Ayabe eines Tages nach dem Unterricht am Geräteraum vorbeikommt hört er ein seltsames Geräusch. Er schaut hinein und entdeckt eine Schülerin die gerade dabei ist es sich selbst zu besorgen und dabei offensichtlich an ihn denkt.
Kurz wird er abgelenkt von einer weiteren Schülerin und kaum hat er sie abgewimmelt als 2 Arme ihn in den Geräteraum ziehen. Die Schülerin hat ihn also bemerkt und scheint die Gunst der Stunde nutzen zu wollen um ihre Fantasie wahr werden zu lassen. Da Ayabe auch nicht unbedingt der standhafteste Pädagoge ist gelingt ihr das auch ohne große Mühen und schon bald sind beide hart in Action.
Wie sich allerdings bald herausstellt war das ganze eine geschickte Falle, eingefädelt von der Direktorin Kyomoto. Die Schülerin war ihre persönliche Liebessklavin und hat alles auf Video festgehalten um Ayabe damit zu erpressen. Kyomoto ihrerseits muss nämlich reiche Wirtschaftsbosse und Politiker mit immer neuen Sexvideos von Schülerinnen und manchmal auch mit Schülerinnen selbst beliefern und Ayabe soll ihr fortan dabei behilflich sein. Er bekommt auch gleich die ersten beiden Mädchen zugeteilt, und bei denen soll es nicht bleiben.

Meinung

Die Geschichte von "Temptation" ist mal wieder völliger 08/57 Hentaischrott und kann am besten gleich vergessen werden. Kyomoto erpresst Ayabe mit dem billigen Videoband das sie dem Schulamt zeigen will, dabei braucht der nur einmal kurz den Mund aufzumachen und sie ist selber dran! >_>
Und auch die Liebesgeschichte zwischen dem Ayabe und einer anderen Schülerin ist total unpassend für die übrige Geschichte und hat, auch wenn's es kurz mal so aussieht (und das macht das ganze noch ärgerlicher), am Ende auch gar keine Verbindung zur eigentlichen Story. Einfach nur völlig sinnlos.
Na ja, lassen wir den Punkt lieber. Als ob es darauf ankäme. ^^'
Die Zeichnungen und Designs sind durchweg gut und reichen von ganz o.k. bis richtig niedlich (Catgirl Kostüm) und auch die Zeichenqualität ist auf einem soliden Niveau. Sicherlich nicht vergleichbar mit aktuellen großen Produktionen, aber alle mal so gut wie manche TV-Serie aus der gleichen Zeit. Für Hentaiverhältnisse jedenfalls überdurchschnittlich. Selbes gilt genauso für die Animationen, bei denen es auch keine negativen Ausfälle gibt.
Der Sex bewegt sich auch in "normalen" Bahnen, bissel Befummeln in der Öffentlichkeit, bissel Girl on Girl, und ein ständiges Meister-Sklave-Verhältnis aber halt kein hartes SM oder sonst irgendwelche ausgefallen Praktiken oder Fetischzeug.
Im Großen und Ganzen ist "Temptation" ein durchaus zu empfehlender Hentai, der qualitativ klar über dem Genredurchschnitt liegt.

Screenshots

Screenshots zu ADULT-Reviews sind aus Jugendschutzgründen erst ab 23 Uhr verfügbar.
Für mehr Informationen siehe die FAQ.
 Info
Originaltitel:Yuuwaku
Lauflänge:ca. 28 Minuten pro Episode
Episoden:2
Freigabe:unbekannt
Jahr:2003

 Bewertung

Grafik:

 7.jpg 7/10

Sound:

 5.jpg 5/10

Story:

 4.jpg 4/10

 Gesamt:

  6/10

Aufrufe: 9277
Review by H3nT4!r0n!n (© by Anime-Ronin.de)
Review verlinken: http://www.anime-ronin.de/review-420.htm