MAIN

REVIEWS

Intern



 Valid HTML 4.01 Transitional

 Valid CSS!

 [Valid RSS]

Okami - Am Totenfluss
Story

Der, durch eine Intrige des Yagyu Clans, herrenlos gewordene Samurai Itto Ogami zieht nun mit seinem Sohn Daigoro als Ronin durch die Lande und arbeitet als Auftragsmörder.
Dabei muss er sich immer wieder gegen Attacken des Yagyu Clans verteidigen, die ihn tot sehen wollen.
Auf ihre Reise machen die bedien in einer Herberge halt. Inzwischen hat Retsudo, der Führer der Yagyus, einen neuen Plan ausgetüftelt im Itto Ogami zu töten.
Per Strohmann, denn die Yagyu in Edo haben versprochen Itto nicht zu verfolgen, werden die Akashi Yagyu, eine Killertruppe nur aus Frauen, damit beauftragt Ogami zu töten.
Itto hat unterdessen auch einen neuen Auftrag erhalten.
Das Awa Lehen hat der Edoregierung Steuern vorenthalten, die es durch seinen einzigartigen Farbstoff namens „Awa Indigo“ eingenommen hat. Natürlich darf das Geheimnis um die Herstellung diese Farbstoffes nie nach außen dringen und deshalb wird alles sehr streng überwacht. Doch das Shogunat ist darauf aufmerksam geworden und hat einen Streik unter den Indigo-Bauern angezettelt. Käme es zum offenen Aufstand der Bauern, wäre das für die Shogunatsregierung ein willkommener Anlass in das Lehen ein zu marschieren und dessen Führung zu übernehmen.
Um das zu verhindern griffen die Awa hart durch und töteten alle Führer der Ausständigen und die Spitzel des Shogunats. Doch Chuzaemon Makuya, der Führer der Indigo Bauern konnte entkommen und ist aus dem Awa Lehen in die benachbarte Provinz Takamtsu geflohen, mit der es schon immer Reibereien gab.
Natürlich soll der jetzt das Geheimnis des Awa Indigo an das Shogunat verraten und um ihn sicher nach Edo zu bringen wurden die drei mächtigen Brüder Benma, Tenma und Kuruma nach Takamtsu geschickt. Selbst die Yagyus müssen die Fähigkeiten dieser drei Meister des Kampfes ehrvoll anerkennen.
Also ist es Ittos Aufgabe die drei Brüder auszuschalten und den flüchtigen Makuya zu töten, bevor er das Geheimnis verraten kann.
So macht er sich auf den gefährlichen Weg nach Takamatsu, denn auch die Killerinnen der Akashi Yagyu sind immer noch hinter ihm her.

Meinung

Der zweite Teil der 6-teiligen Okami Film Reihe fällt in erster Linie dadurch auf, das er doch etwas blutiger ist als der erste. Auch wird allgemein mehr gekämpft und weniger von der Story erzählt, was aber auch daran liegt, das wir ja in Link Teil 1 schon über den Grundrahmen der Geschichte aufgeklärt wurden und nun mehr Wert und Zeit auf Ittos Leben als Auftragsmörder und seinen Kampf gegen die Yagyu gelegt werden kann.
Die Kämpfe sind dabei wieder schön in Szene gesetzt, wenn auch diesmal find ich manchmal etwas zu kurz geraten. Der Endkampf gegen die drei Brüder ist dann aber wieder super.
Guter Film für Fans von Samurai- und Schwertkampffilmen.

Screenshots

Bild 1

Bild 2

Bild 3

Bild 4

 Info
Originaltitel:Kozure Ã"kami: Sanzu no kawa no ubaguruma
Land:Japan
Jahr:1972
Regie:Kenji Misumi
Medium:DVD (One World Entertainment / REM)
Lauflänge:ca. 81 Minuten
Freigabe:ungeprüft
Online-Filmdatenbank:OFDb

 Bewertung

Optik:

 8.jpg 8/10

Effekte:

 9.jpg 9/10

Sound:

 7.jpg 7/10

Story:

 7.jpg 7/10

 Gesamt:

  8/10

Aufrufe: 4436
Review by Df3nZ187 (© by Anime-Ronin.de)
Review verlinken: http://www.anime-ronin.de/review-272.htm