MAIN

REVIEWS

Intern



 Valid HTML 4.01 Transitional

 Valid CSS!

 [Valid RSS]

Noir - Original Soundtrack
Anmerkungen zur CD

Der original japanische Soundtrack zu Link Noir.
Die Serie wurde bereits in Deutschland von VIVA ausgestrahlt.
Der Soundtrack wurde mit Ausnahme des Openings und der Endings komplett von der jap. Künstlerin Yuki Kajiru produziert.

Musik

Tjo, dies ist sicher der schwerste Teil der Review, denn hier lässt sich über Geschmack bekanntlich nicht streiten.^^
Ich persöhnlich mag den Soundtrack von Noir sehr, weil er etwas düster und mystisch ist. Besonders die Stücke mit diesem lateinischen, choralen Gesängen gehören zu meinen persöhnlichen Favoriten. (und das obwohl ich Latein in der Schule gehasst habe ;P )
Also kein Wunder das canta per me und das geniale Battle-Theme slava nos dann auch zu meinen Lieblingsliedern auf der CD gehören. Letzteres wird ja auch in Fankreisen oft sehr positiv erwähnt, und auch heiß gesucht.
Ebenfalls sehr schön sind das Opening coppelia no hitsugi und das Ending kireina kanjo.
Weiterhin positiv aufgefallen ist mir auch das Theme von Chloe und lullaby.
Der Rest setzt sich hauptsächlich aus schönen Instrumentals zusammen, die aber extra Ausführungen dann doch nicht Wert sind.
Im Großen und Ganzen bleibt ein deutlich positiver Eindruck, was die musikalische Seite angeht.

Booklet

Für mich ein sehr wichtiger Teil, der leider oft vernachlässigt wird.
Das Booklet setzt sich hier Hauptsächlich aus (mehr oder weniger) informativen Texten verschiedener Personen und einigen Bildern aus der Animeserie zusammen.
Der erste Text stammt von Kouchi Mashimo, seines Zeichens Animations Regisseur, und gibt dessen...hmm...doch etwas seltsame Ansicht von Noir wieder.
Ich muss zugeben das für mich auch nach mehrmaligen lesen noch nicht alles klar ist was dieser Mann uns nun mitteilen wollte. *_*
Der zweite Text ist von Yuki Kajiura und erzählt von ihrer Arbeit am Noir-Soundtrack. Nicht wirklich spektakulär, aber doch ganz interessant.
Der dritte und letzte Text stammt dann von einem Toshihiru Kokubu (Fränzösischliteraturforscher) und ist für mich der mit Abstand interessanteste. Er gibt hier einige Erläuterungen zu Noir ab, die wirklich sehr interessant sind, auch wenn ich mit seiner Erklärung des Film-Noir (bzw. Roman-Noir) nicht so ganz einverstanden bin.
Ebenfalls noch erwähnenswehrt wären die beiden Songtexte zum Opening und Endinga, allerdings hätt ich mir Songtexte zu allen Stücken mit Gesang gewünscht.
Auch hier lässt sich sagen, das im großen und ganzen ein deutlich positives Bild bleibt.

Kompatibilität

Kommen wir zu dem, was nach meiner Erfahrung, bei vielen neuen CDs wenig Grund zur Freude gibt.
Und das soll auch bei dieser nicht anders sein.
Um nicht lang drum herum zu reden hier erst mal eine kleine Übersicht:

PC - LG DVD Laufwerk: nicht abspielbar
PC - noname CD/CD-RW Brenner: nicht abspielbar
PC - noname DVD Laufwerk: nicht abspielbar
PC - TDK CR/CD-RW Brenner: nicht abspielbar
Universum CD Player (ca. 7 Jahre alt): abspielbar
Universum 5fach CD Player (ca. 4 Jahre alt): abspielbar
AIWA DVD/CDRW/MP3/CD System (ca. 2 Jahre alt): abspielbar
SEG DVD/CD System (ca. 5 Monate alt): abspielbar

Wie man sieht wurde mal wieder überhaupt nicht an die PC-User gedacht.
Oder gerade doch?
Da hilft auch kein noch so toller Copy Protection Text auf der Rückseite, das ich die CD nicht am Rechner anhören kann ist ne Schweinerei. Um so mehr da der verwendete Kopierschutz mal wieder mehr als einfach zu umgehen ist. Wie wird hier natürlich NICHT erläutert, also schreibt auch bloß keine Emails in die Richtung, es geht hier wirklich nur darum mal wieder fest zu halten das hier wieder völlig falsch vorgegangen wird.
Das Resultat ist ganz einfach, das man die CD nicht mehr am PC anhören kann - rippen ist aber kein Problem.
Jedem sollte klar sein das hier was nicht ganz stimmt. Sollte es nicht eigentlich anders herum sein???
Mal wieder typischer Fall von unnützer Kopierschutzsofware!
Positiv überrascht war ich hingegen davon das die CD sogar auf dem alten Universum Player perfekt lief.
Von vielen kopiergeschützen CDs kann ich das nicht behaupten. Hier ist dann auch mal ein Lob angebracht, manch anderer Firma geht auch solche Probleme, krass gesagt, am Arsch vorbei.
Auf den ganzen neueren System läuft die CD wie man sieht auch, aber das hat ich auch nicht anders erwartet.

Cover

Bild 1

 Info
Label:EDEL / Nero Entertainment
Tracks:18
Spielzeit:ca. 55 Minuten

 Bewertung

Musik:

 9.jpg 9/10

Booklet:

 8.jpg 8/10

Kompatibilität:

 7.jpg 7/10

 Gesamt:

  8/10

Aufrufe: 4501
Review by Df3nZ187 (© by Anime-Ronin.de)
Review verlinken: http://www.anime-ronin.de/review-236.htm