MAIN

REVIEWS

Intern



 Valid HTML 4.01 Transitional

 Valid CSS!

 [Valid RSS]

Twilight of the Dark Master
Story

Mächtige und teuflische Dämonen sind die wahren Herrscher über die Erde, die Menschen sind nichts als hilflose Sklaven dieser skrupellosen Wesen. Zu fürchten haben Sie einzig und allein die edlen Beschützer... Doch das ist lange her - Jahrtausende später, im Jahr 2089, treiben nur noch wenige Dämonen ihr Unwesen. Auch die Beschützer scheinen diese Welt verlassen zu haben. Übervölkerte Mega-Städte überziehen die Erdoberfläche, doch tief unter ihnen geschieht schreckliches. Der Meister der Dunkelheit, der schrecklichste aller Dämonen hat überlebt und kommt langsam wieder zu ungeahnten Kräften. Und er bereitet sich darauf vor, auf grausame Weise die Menschen erneut zu seinen Sklaven zu machen. Doch dann taucht Tsunami, der letzte der Beschützer auf.

Meinung

Ein durchaus gelungener leider jedoch viel zu kurzer Film, der nicht nur länger sonder auch tiefgründiger hätte sein können. Man hätte zum Beispiel noch rückblenden einbringen können wie die Menschen vor tausenden von Jahren von den Dämonen versklavt wurden und diese Von den Beschützer bekämpft wurden.
Die Story an sich ist wirklich gut und für jeden ist etwas dabei, ob nun ein wenig Liebe, Abgerissene Körperteile oder sich mit unglaublichen Attacken bekämpfende, es mangelt höchsten am Humor. Jener hat hier allerdings auch nichts zu suchen.
Die Zeichnungen sind schön anzuschauen und auch die Special Effects sind cool.
Doch kaum taucht man richtig in diesen Film hinein muss man feststellen das er bereits vorbei ist, schade eigentlich!

Screenshots

Bild 1

Bild 2

 Info
Originaltitel:Twilight of the Dark Master
Lauflänge:ca. 45 Minuten
Freigabe:FSK keine Jugendfreigabe
Jahr:1997
Regie:Akiyuki Shinbo
Online-Filmdatenbank:OFDb

 Bewertung

Grafik:

 7.jpg 7/10

Sound:

 5.jpg 5/10

Story:

 8.jpg 8/10

 Gesamt:

  7/10

Aufrufe: 5413
Review by Cloud18 (© by Anime-Ronin.de)
Review verlinken: http://www.anime-ronin.de/review-95.htm