MAIN

REVIEWS

Intern



 Valid HTML 4.01 Transitional

 Valid CSS!

 [Valid RSS]

Now and Then,Here and There
Story

Der junge Shu ist ein aufgeweckter, fröhlicher Junge. Er ist im Kendoclub seiner Schule, doch als er eines Abends nach einem verlorenen Kendotunier heimkehrt sieht er plötzlich ein junges Mädchen auf einem Fabrikschornstein sitzen.
Ohne lange nachzudenken will er zu ihr, muss aber feststellen das die Leiter auf den Schornstein auf der hälfte der Strecke beschädigt ist, was ein weiter klettern unmöglich macht. So klettert Shu kurzerhand auf einen der andere Schornsteine und versucht von dort aus die Aufmerksamkeit des Mädchens zu erreichen, doch die scheint nur Augen für den schönen Sonnenuntergang zu haben.
Plötzlich steht aber alles still.
Die Vögel sind im Flug erstarrt. Die Autos stehen still und aus dem nichts tauchen zwei riesige Kampfmaschinen, die wie Drachen aussehen, und einige Soldaten auf. Diese wollen das junge Mädchen entführen, doch das will Shu auf alle Fälle verhindern. Nach einem spektakulären Kampf, bei dem fast die ganze Fabrik zerstört wird, wird er zusammen mit den anderen in eine fremde Parallelwelt teleportiert.
Hier herrscht der grausame und verrückte Diktator Hamdo mit eiserner Hand über das Land. In seinem paranoiden und schizophrenen Wahn glaubt er die ganze Welt unterjochen zu müssen und sieht überall Menschen die ihm nach den Leben trachten.
Hamdo hat eine riesige, fliegende Kampfstation gebaut, die er Hellywood nennt und mit deren Hilfe er die gesamte Welt unterjochen wollte. Doch nun liegt sie fest, denn in seiner Welt herrscht Wassermangel und genau damit wird Hellywood angetrieben. Dies ist auch der Grund warum Hamdo unbedingt Lala Ru, so heißt das junge Mädchen, in seine Gewalt bringen möchte. Zusammen mit ihrem Anhänger kann Lala Ru nämlich Wasser erzeugen.
Allerdings gelingt es Shu mit Lala Ru's Anhänger zu entkommen, doch schon bald wird er von Truppen Hamdos gestellt.
Hierbei verliert er allerdings Lala Ru's Anhänger und dieser schreckt auch nicht davor zurück Shu aufs
brutalste zu foltern, um von ihm zu erfahren wo der Anhänger ist.
In seiner Zelle lernt er dabei die junge Sara kennen. Auch sie wurde von der Erde in diese Welt verschleppt, weil man sie mit Lala Ru verwechselt hatte. Und auch ihr ergeht es nicht besser als Shu. Während er immer wieder gefoltert wird, wird Sara regelmäßig von den Soldaten Hamdos vergewaltigt.
Doch dies ist nur der Anfang einer Geschichte voller Leid und Qualen in einer Welt der nichts mehr heilig ist.
Hamdos Truppen bestehen z.B. zum größten Teil aus Kindern, die aus ihren Dörfern verschleppt wurden. Unter ihnen auch Nabuca und der junge Boo, mit denen Shu noch häufiger zu tun haben soll, sind sie doch scheinbar die einzigen die noch halbwegs menschlich geblieben sind.
Für alle beteiligten hat das Schicksal noch viele tragische und schreckliche Momente zu bieten.
Gibt es überhaupt noch Hoffnung für diese Welt?
Kann Shu Lala Ru noch retten?
Und kann auch die junge Sara irgendwann noch mal Glück finden?

Meinung

Now and Then,Here and There ist wirklich eine der besten Animeserien die es bisher gibt. Die Story ist voller Dramatik und tragischem Tiefgang. Hart und schonungslos werden Misstände des Krieges
offengelegt und unbeschönigt gezeigt. Leider machen
schwachsinnige, wie z.B. der Kampf in der Fabrik gleich am Anfang (er bringt nen Industrieschornstein mit nem Stock zum einstürzen!!!), die Story immer wieder etwas ins lächerliche. Eine realistische Darstellung, wie z.B. in Link "Die letzten Glühwürmchen" hätte der Serie gut getan. Dennoch vermittelt Now and Then,Here and There die Schrecken und den Wahnsinn des Krieges unter einem verrückten Diktator, der keine Hemmungen kennt wenn es darum geht seine Ziele zu erreichen, sehr gut und eindringlich. Parallelen zum 3ten Reich kommen nicht von ungefähr und geben dem ganzen einen noch schrecklicheren Unterton.
Die Zeichnungen und Animationen sind gut, nur die Charadesings sind für meinen Geschmack auch wieder etwas zu sehr "Kinderserien-Like". Auch hier hätte etwas mehr Realismus gut getan.
Dennoch bleibt Now and Then,Here and There eine sehr guter Animeserie, die nicht so sehr durch die gesamte Story sondern mehr durch immer wieder auftauchende, sehr ergreifende Szenen überzeugt.
Ein Anime der einen auch noch Tage nach dem Ansehen beschäftigt.
Jeder der Filme wie "Die letzten Glühwürmchen" mag, wird auch diese Serie zu schätzen wissen.

Screenshots

Bild 1

Bild 2

Bild 3

Bild 4

Bild 5

 Info
Originaltitel:Ima soko ni iru Boku
Lauflänge:ca. 25 Minuten pro Episode
Episoden:13
Freigabe:FSK ab 16 Jahren (DVD 1,2)
FSK ab 12 Jahren (DVD 3)
Jahr:1999
Regie:Akitarô Daîchi
Online-Filmdatenbank:OFDb

 Bewertung

Grafik:

 8.jpg 8/10

Sound:

 8.jpg 8/10

Story:

 9.jpg 9/10

 Gesamt:

  9/10

Aufrufe: 6304
Review by Df3nZ187 (© by Anime-Ronin.de)
Review verlinken: http://www.anime-ronin.de/review-76.htm