MAIN

REVIEWS

Intern



 Valid HTML 4.01 Transitional

 Valid CSS!

 [Valid RSS]

Ninja Scroll
Story

Eine unbekannte Seuche ist in einem Dorf in Japan ausgebrochen. Fast alle Bewohner sind daran gestorben. Ein Ninja Clan wird losgeschickt um den
Vorfall zu untersuchen, doch fast der gesamte Clan wird von einem unbekannten Gegner vernichtet. Nur eine junge Frau wird gefangen genommen und von dem unbekannten vergewaltigt. Doch noch zwei andere Personen sind auf dem Weg in das Dorf. Der eine ist ein alter Mann, der als Spion für das Shogunat arbeitet. Der andere ist Jubei, ein Ninja der noch eine Rechnung mit dem Anführer der Bösen offen hatte. Diese haben nämlich die Seuche mit Absicht ausgesetzt um ungestört die Ladun
g eines versunkenen Schiffes zu bergen. Dabei handelt es sich um pures Gold, mit dem der dunkle Shogun die Herrschaft übernehmen will. Die drei unterschiedlichen Helden schließen sich mehr oder weniger freiwillig, Jubei macht nur mit weil er von dem Alten vergiftet wurde, zusammen um gemeinsam gegen die bösen zu kämpfen. Dabei verlieben sich Jubei und die junge Ninja in einander. Doch es gibt ein Problem: Denn sie ist eine Ninja und ihr Körper wurde von klein auf geschult um den Tod zu bringen, in Form eines starken Giftes das von ihrer Haut ausgeschieden wird.

Meinung

Der beste Samurai Anime nach der Kenshin Serie. Die Zeichnungen und Animationen sind sehr gut und in den schnellen Kampfszenen kommt die sehr gute Choreographie wundervoll zur Geltung. Die Story ist vielleicht nicht grad Top Niveau aber das tut dem Film keinen Abbruch. Besonders die Beziehung zwischen Jubei und der weiblichen Ninja entwickelt sich sehr schön. Auf jeden Fall eine dicke Empfehlung meiner Seits.

Screenshots

Bild 1

Bild 2

 Info
Originaltitel:Jûbei ninpôchô
Lauflänge:ca. 91 Minuten
Freigabe:indiziert
Jahr:1995
Regie:Yoshiaki Kawajiri
Online-Filmdatenbank:OFDb

 Bewertung

Grafik:

 7.jpg 7/10

Sound:

 6.jpg 6/10

Story:

 7.jpg 7/10

 Gesamt:

  7/10

Aufrufe: 7222
Review by Df3nZ187 (© by Anime-Ronin.de)
Review verlinken: http://www.anime-ronin.de/review-74.htm