MAIN

REVIEWS

Intern



 Valid HTML 4.01 Transitional

 Valid CSS!

 [Valid RSS]

Suzume no Oyado
Story

Ein Großvater geht seine Enkeltochter besuchen, die im so genannten Spatzenhaus lebt.
Dort führen ihm die Spatzen ihren Tanz vor und bewirten ihn und weil der Alte sich über alles so freut und aufrichtig dankbar ist geben sie ihm als Abschiedsgeschenk die Auswahl zwischen zwei Kisten, einer leichten und einer schweren.
Da er nicht mehr gut zu Fuß und der Weg weit ist entscheidet er sich für die leichte und macht sich auf den Heimweg, doch kaum zuhause angekommen muss er sich von seiner gierigen Frau Vorhaltungen machen lassen warum er denn nicht die schwere genommen hätte, wo dort bestimmt viel mehr Schätze drinnen wären.
Also macht auch sie sich auf den Weg zum Spatzenhaus, um für sich die schwere Kiste zu holen.

Meinung

Der gut 10minütige Kurzfilm "Suzume no Oyado" aus dem Jahre 1936 erzählt eine klassische japanische Sage um die einfache Moral das Gier einen mitunter so verblenden kann das man falsche Entscheidungen trifft und das aufrichtige Gefühle besser belohnt werden als gespielte.
Eigentlich eine ganz nette Geschichte, auch wenn es dem Film dann doch etwas an Spannung fehlt.
Auch an den Zeichnungen und Animationen kann man für die Zeit nicht unbedingt meckern, es gibt sogar recht aufwendig umgesetzte Szenen, aber irgendwie ist auch alles so, hmm, belanglos.
Ich weiß auch nicht so recht wieso, von der Qualität her ist es wirklich nicht schlecht, aber es spricht mich irgendwie nicht so recht an.
Trotzdem aber sicherlich ein alter Anime dessen Sichtung sich lohnt, will man mal einen Blick zurück in der Geschichte werfen.

Screenshots

Bild 1

Bild 2

 Info
Originaltitel:Suzume no Oyado
Lauflänge:ca. 10 Minuten
Jahr:1936
Regie:Kenzo Masaoka
Online-Filmdatenbank:OFDb

 Bewertung

Grafik:

 6.jpg 6/10

Sound:

 5.jpg 5/10

Story:

 5.jpg 5/10

 Gesamt:

  5/10

Aufrufe: 3970
Review by Df3nZ187 (© by Anime-Ronin.de)
Review verlinken: http://www.anime-ronin.de/review-727.htm