MAIN

REVIEWS

Intern



 Valid HTML 4.01 Transitional

 Valid CSS!

 [Valid RSS]

Hyper Dolls
Story

Mew und Mica, zwei außerirdische Kampfmaschinen im Körper junger Mädchen, wurden zur Erde geschickt um Monster zu bekämpfen.
Wenn sie damit nicht gerade beschäftigt sind dann leben sie zur Tarnung als normale Schulmädchen, streiten sich und machen ihrem Freund Akai das Leben schwer.

Meinung

Tja, was soll man zu dieser, angeblich 2teiligen, OVA sagen?
Auf jeden Fall das irgendetwas hier nicht stimmt.
"Hyper Doll" macht alles, nur nicht den Anschein mit seinen 2 Episoden komplett zu sein. Eigentlich schreit alles von vorn bis hinten das wir hier lediglich 2 Folgen aus einer längeren Serie haben und nicht einmal den Anfang oder das Ende, sondern einfach 2 Folgen mitten raus.
Das geht damit los das keinerlei Charaktere vorgestellt oder Erläuterungen zur Geschichte abgegeben werden, ganz so als müssten wir das ja alles bereits aus den vorhergegangenen Episoden kenne, bis dahin das die Charaktere selbst auf Ereignisse anspielen die in eben jenen nicht vorhandenen Folgen bereits geschehen sind. So ereifert sich ein Mädchen z.B. darüber das ihr Mew und Mica komisch vorkommen und sie seltsamerweise immer vor Ort sind wenn etwas passiert, was ihr schon länger auffällt. Nur wann bitte? Angeblich ist das doch gerade mal die erste Episode.
Auch ist das auftauchen der Monster scheinbar für niemanden eine Überraschung, genauso wenig wie Mew und Mica selber, in ihren Hyper Doll Kostümen.
Auch die "Bösen" die scheinbar die Monster kontrollieren tauchen wie selbstverständlich auf und Akai grüßt am Pool einen Polizisten der scheinbar schon öfter mitgewirkt hat und der ihn ermahnt nicht schon wieder denselben Witz zu machen???
Ach ja, davon das im Vorspann Monster auftauchen die in keiner der beiden Folgen zu sehen sind und die Hyper Dolls mit seltsamen Schwertern kämpfen die sie in keiner der beiden Folgen je benutzen will ich erst gar nicht anfangen.

Mir stellt sich da nur die Frage - was ist hier geschehen?
Wurden einfach 2 Kapitel aus der 5teiligen Mangareihe verfilmt und man ging davon aus das das Publikum alles schon kennen würde?
Oder wurden einfach erstmal 2 Folgen in blaue rein produziert und als OVA veröffentlicht um zu sehen wie die Geschichte ankommt und ob es sich lohnt den gesamten Manga umzusetzen?
Wenn ja, dann war das aber eine ziemlich bescheuerte Idee, denn dadurch dass man hier einfach irgendeinen Teil aus einer längeren Geschichte herauspickt macht das ganze irgendwie keinen echten Sinn und erscheint total konfus. Ständig passiert irgendwas und Figuren treten auf und ab und man weiß einfach nicht was das ganze soll.
Das man da die Lust an mehr verliert ist ja irgendwie logisch, da helfen dann auch freizügige Verwandlungsszenen nichts mehr.

Vielleicht gibt es aber auch tatsächlich mehr Folgen und irgendwie haben es nur diese beiden geschafft an Licht der westlichen Fangemeinde zu kommen?
Ist wohl eher unwahrscheinlich.
Allerdings scheint es eine erweiterte Version des ganzen zu geben, bei der auch noch Realfilmteile mit den Synchronsprecherinnen mit dabei sind, bei denen diese noch das ein oder andere Liedchen trällern.
Das diese Einlagen allerdings noch irgendetwas retten können scheint mir ebenfalls eher unwahrscheinlich, zumal auch die Optik dieser OVA einiges zu wünschen übrig lässt. Die Zeichnungen sind sehr einfach und die manchmal sogar fehlerhaft, die Designs gefallen mir auch nicht wirklich und wirken irgendwie unstimmig. Besonders bei Akai passen Kopf und Körper finde ich überhaupt nicht zusammen.
Und auch die Animationen können selten glänzen. Zwar gibt's hin und wieder einige aufwendigere Stellen, aber viel zu oft auch billigste Endlosschleifen mit minimaler Einzelbildanzahl die nicht nur ruckelig animiert sind, sondern auch noch mit sichtbaren Sprüngen aneinandergehängt.

Also für mich ist "Hyper Doll" ein voller Griff ins Klo.
Ein ärgerliches, unvollständiges und billig produziertes Fragment Magical Girl Action mit Fanservice das in allen Belangen zu wünschen übrig lässt. Einfach nur Zeitverschwendung.
Schade nur für Regisseur Makoto Moriwaki, denn das er auch ein besseres Händchen haben kann hat er später mit Link "Oruchuban Ebichu" bewiesen.

Screenshots

Bild 1

Bild 2

Bild 3

Bild 4

Bild 5

 Info
Originaltitel:Rakusho! Hyper Doll
Lauflänge:ca. 28 Minuten pro Episode
Episoden:2
Jahr:1995
Regie:Makoto Moriwaki
Online-Filmdatenbank:OFDb

 Bewertung

Grafik:

 6.jpg 6/10

Sound:

 6.jpg 6/10

Story:

 2.jpg 2/10

 Gesamt:

  4/10

Aufrufe: 4735
Review by Df3nZ187 (© by Anime-Ronin.de)
Review verlinken: http://www.anime-ronin.de/review-706.htm