MAIN

REVIEWS

Intern



 Valid HTML 4.01 Transitional

 Valid CSS!

 [Valid RSS]

Sky Girls
Story

Wir schreiben das Jahr 2081 und eine unbekannte Macht, Worms genannt, hat die Erde überfallen und bereits großen Schaden angerichtet. Bereits ein drittel der Weltbevölkerung sind ausgeschaltet und so entschließt man sich im Jahre 2083 letztendlich zum massiven Einsatz von Massenvernichtungswaffen. Denen gelingt es zwar einen großen Teil der Worms zu vernichten, doch müssen auch zahllose weitere Menschen dran glauben und die Welt liegt danach so ziemlich in Trümmern.
Um die restlichen verbliebenen Worms zu jagen bildet die inzwischen vereinte Welt Spezialeinheiten, die aufgrund massiven Personenmangels auch mit Kindersoldaten aufgefüllt werden.
Eine derartige Einheit sind die Sonic Diver, drei Mobile Suits, gesteuert von den drei jungen Mädchen Otoha, Karen und Eika.

Meinung

Wem die Story von "Sky Girls" jetzt irgendwie reichlich bekannt vorkommt dem sei gesagt das die Sonic Diver aufgrund ihres Nanosuits auch noch nur jeweils 20 Minuten Zeit haben um zu kämpfen. Sehr kreativ nicht wahr?
Ich denke man sieht schon, "Sky Girls" ist alt bekannte Zutaten neu zusammengerührt, was aber an sich erst einmal gar nicht schlecht sein muss. Und schlecht ist "Sky Girls" eigentlich auch nicht. Die Grundidee könnte durchaus als gute mindless Unterhaltungsserie taugen. Drei junge, cute Girls in engen Battle Suits steuern große Mobile Suits und lassen es ordentlich krachen. Doch leider gibt es zu viele kleine störende Elemente die einem das ganze dann irgendwie vermiesen.
Das die Geschichte an sich eher sehr fragwürdig und unerklärt bleibt, kann man bei der geringen Laufzeit von nicht einmal 30 Minuten da noch am ehesten verschmerzen. Keine Ahnung ob diese OVA so eine Art Test war, um bei erfolg eine Serie nach zu schieben, aber irgendwie lässt es der ganze Aufbau vermuten. Na ja, bisher gibt's jedenfalls nicht mehr.
Was mich aber wirklich gestört hat, ist der ungelungene Spannungsaufbau.
Wenn man sich schon der Idee eines Zeitlimits bedient, um die Spannung in den Kämpfen anzukurbeln, dann sollte man diese Zeit doch bitte nicht dadurch verschwenden lassen das die Charaktere ihre "transformation" schon durchführen und damit das Zeitlimit starten, lang bevor es überhaupt losgeht.
Und überhaupt, dieses ewige Gequassel immer.
Da sind schon wertvolle Minuten verloren gegangen und es wird aller höchste Zeit und der Hangar fällt schon halb auseinander und trotzdem wird erst noch gemütlich ne Runde geplaudert bevor man mal startet.
Ne, das geht mir irgendwo dann doch auf die Nerven.
Der Kampf selber ist dann allerdings ganz brauchbar, auch wenn die Kampfmaschinen im Vergleich zu ihrem Gegner doch etwas popelig aussehen und vor allem bedenklich wenig Schutz für ihre Piloten liefern.
Aber so haben wir wenigstens freie Sicht auf die Hauptattraktion in ihren hautengen Battle Suits.
Überhaupt ist der Fanservice eines der wichtigsten Elemente von "Sky Girls".
Von Badeszenen in knappen Bikinis, über Momente in der Umkleide und Pantyshots, bis zu einer Duschszene gibt es alles was das Fanherz begehrt. Etwas irritierend ist dabei nur das Alter der Mädels, bzw. zumindest von einer der dreien, der jüngsten, die noch nicht wirklich etwas hat was man Vorbau nennen könnte. Das ausgerechnet selbiger dann von einem doch recht erwachsenem Besatzungsmitglied nach gestellt wird und ein gewisser Love-Schimmer ganz unverhohlen durch kommt, dürfte bei so einigen für etwas Verstimmung sorgen. Eine gewisse Lolikon-Attitüde lässt sich dadurch bei "Sky Girls" nicht von der Hand weisen.
Die Zeichnungen und Animationen sind unterdessen durchweg gut und lassen keine Wünsche offen. Der Computer wird gern und oft zur Unterstützung herangezogen und fügt sich auch sehr harmonisch ins Gesamtbild ein. Allein die Designs haben nach meinem Geschmack ein paar kleinere Macken, besonders bei den Herren der Schöpfung, deren Köpfe manchmal etwas zu zylindrisch aussehen (besonders bei einem der Offiziere).
Ja und die etwas zu offen Mobile Suits hab ich ja oben schon erwähnt.

Bleibt abschließend eigentlich nur noch zu sagen, dass "Sky Girls" eine höchst durchschnittliche Battle-OVA ist, die doch einige Schwächen hat. Für brain-out zwischendurch Unterhaltung ist sie aber dennoch zu gebrauchen und der Kawaii Faktor stimmt auch, geht aber zum Teil schon zu weit in Richtung Lolikon.
Wer will, der soll. Brauchen tut man's sicher nicht.

Screenshots

Bild 1

Bild 2

Bild 3

Bild 4

Bild 5

 Info
Originaltitel:Sky Girls
Lauflänge:ca. 28 Minuten
Freigabe:unbekannt
Jahr:2006
Regie:Yoshiaki Iwasaki
Online-Filmdatenbank:OFDb

 Bewertung

Grafik:

 8.jpg 8/10

Sound:

 6.jpg 6/10

Story:

 6.jpg 6/10

 Gesamt:

  6/10

Aufrufe: 7129
Review by Df3nZ187 (© by Anime-Ronin.de)
Review verlinken: http://www.anime-ronin.de/review-567.htm