MAIN

REVIEWS

Intern



 Valid HTML 4.01 Transitional

 Valid CSS!

 [Valid RSS]

Hello Kitty: Der große Party Spaß
Story

Gibt es nicht.

Meinung

In "Hello Kitty: Der große Party Spaß" ist es eure Aufgabe Partys für eure Freunde zu veranstalten. Dabei bekommt ihr jeweils eine Location vorgeschrieben, die Anzahl an Freunden die ihr einladen müsst und die Zufriedenheitsrate vorgeschrieben. Danach ist es an euch Vorbereitungen zu treffen. Die bestehen daraus die Leute einzuladen und Items zu sammeln mit denen ihr entweder den Party Raum schmücken, eure Freunde beschenken oder mit ihnen spielen könnt. Um so schöner der Raum dekoriert ist, um so glücklicher sind eure Gäste. Um sie noch glücklicher zu machen müsst ihr während der Party mit ihnen reden, mit ihnen spielen und ihnen Geschenke machen. Aber Vorsicht, nicht jeder hat alles gern. Was wer mag, das müsst ihr durch Gespräche und probieren herausfinden.
Die Items selber findet ihr entweder irgendwo in der Gegen oder ihr könnt sie bei diversen kleinen Minigames gewinnen. Dazu gibt's es z.B. Schiebepuzzle, Memory, Flipper, Ladenrennen (ihr müsst einen Parkcour durchqueren und dabei Einkaufswagen ausweichen) und weiterer. Die Minigames sind dabei von recht unterschiedlicher Qualität. Während das "Geschenke grabschen" oder das Sandkastenspiel noch ganz ordentlich sind, ist der Flipper beispielsweise kaum spielbar. Nicht nur das der Tisch hässlich ist, die Ballphysik ist unter aller Sau, die Steuerung ungenau und auch sonst ein einziger Krampf. Dafür sind die Spiele aber alle recht einfach und überfordern keinen.
Die größte Schwierigkeit besteht darin, dass Kitty immer nur eine bestimmte Anzahl an Gegenständen tragen kann. Überschreitet ihr diese Grenze kann sie sich nur noch sehr langsam bewegen, was einem schnell auf den Geist geht und einen dazu bringt die Itemgrenze einzuhalten. Dazu kommt auch noch das ihr auf jeder Party nur eine bestimmte Zeit vorgegeben habt um mit euren Gästen zu sprechen, mit ihnen zu spielen und sie zu beschenken, da hält euch das schleichen ganz schön auf. Wer allerdings trotzdem die Nerven hat, kann sich vor jeder Party mit massig Items eindecken mit denen er seine Gäste dann beglücken kann, denn während man mit den Gästen spricht, mit ihnen spielt oder sie beschenkt läuft die Zeit nicht weiter.
Habt ihr dann eine Party erfolgreich hinter euch gebracht, wird die Nächste freigeschaltet und ihr könnt auch neue Bereiche der Welt betreten und neue Personen einladen. Außerdem erhaltet ihr ein Passwort mit dem ihr wieder an diese Stelle zurückkehren könnt. Sind alle Locations erfolgreich gemeistert steht es euch frei wo ihr eure nächste Party abhaltet, um durch hohe Glücksbewertungen Extras frei zuschalten.
Habt ihr keine Lust mehr auf Partys könnt ihr die Minispiele auch direkt über das Menü anwählen.
Die Grafik ist für den GBA ganz in Ordnung, reizt aber keinesfalls die Möglichkeiten des selbigen aus. Dafür sind die Designs ausgezeichnet und originalgetreu. Allerdings ist Kitty eh nicht so kompliziert, man kann also auch nicht wirklich viel falsch machen. Trotzdem gehört es positiv erwähnt.
"Hello Kitty: Der große Party Spaß" richtet sich deutlich an eine jüngere Zielgruppe. Die Aufgaben und der Schwierigkeitsgrad der Spiele ist kindgerecht gehalten und besonders die knuffige Grafik dürfte ebenfalls besonders die jüngeren ansprechen. Für ältere könne die Monotonie der Spiele schnell langweilig werden, wo dann auch die cute Kitty und ihre Freunde nicht mehr viel retten können.
Für Hello Kitty Fans und jüngere GBA Besitzer aber trotzdem eine ganz gute Wahl. Ein simples Spiel mit netter Optik, ohne jegliche Gewalt und mit positiver Message.

Screenshots

Bild 1

Bild 2

Bild 3

Bild 4

 Info
Firma:THQ Entertainment
System:GBA

 Bewertung

Optik:

 7.jpg 7/10

Umfang:

 5.jpg 5/10

Gameplay:

 6.jpg 6/10

 Gesamt:

  6/10

Aufrufe: 5375
Review by Df3nZ187 (© by Anime-Ronin.de)
Review verlinken: http://www.anime-ronin.de/review-463.htm