MAIN

REVIEWS

Intern



 Valid HTML 4.01 Transitional

 Valid CSS!

 [Valid RSS]

Street Fighter 2 - The Animated Movie
Story

Die bösartige Organisation Shadowlaw, unter Führung des teuflischen Mr. Bison will die Herrschaft über die Welt an sich reißen. Zu diesem Zweck versucht Bison die stärksten Kämpfer in seiner Organisation zu bündeln und wer nicht freiwillig mitmacht wird einer Gehirnwäsche unterzogen.
Natürlich will sich das die Welt nicht gefallen lassen und stellt Shadowlaw ihrerseits einige starke Kämpfer entgegen, allen voran Chun-Li von Interpol und Guile von der US Airforce.
Aber auch die beiden Streetfighter-Freunde, und ehemalige Schüler ein und des selben Meisters, Ryu und Ken werden in den Kampf mit hineingezogen, denn Bison gelingt es Ken zu entführen und ihn per Gehirnwäsche auf seine Seite zu ziehen.
Nun ist es an Ryu seinen alten Freund aus den Fängen des bösen Bison zu retten.

Meinung

"Street Fighter" von Capcom gehört einst neben Tekken, Fatal Fury, Mortal Kombat und Virtua Fighter zu der absoluten Elite der Beat 'em Ups. Was die Umsetzung in Filmen angeht, dürfte es sogar der absolute Champion sein. Neben diversen Animes gab es unter anderem eine Realfilm mit Jean-Claude van Damme und eine Referenz in dem Jackie Chan Film "City Hunter".
Leider haftet diesen Fight Game Verfilmungen nicht gerade ein guter Ruf an, und "Street Fighter 2 - The Animated Movie" ist da kein Ausnahme.
Was will man aus einem simplen Beat 'em Up auch großartig als Film rausholen. Es bleiben eigentlich nur die Charaktere die gegen einander kämpfen. Um diese Kämpfe nicht einfach hintereinander abzuspulen wurde noch eine sehr dürftige Rahmenhandlung drum herum gebastelt, die aber so unlogisch und an den Haaren herbeigezogen ist, das man sie für keine Sekunde ernst nehmen kann. Die Armee der Street Fighter soll also die Erde übernehmen? Ein paar Muskelprotze ohne Waffen. Man hüllt am besten den Mantel des Schweigens drüber. Die Kämpfe sind dann ganz OK und viele bekannte Figuren aus den Spielen dürfen sich ein fröhliches Stelldichein geben. Mit der Umprogrammierung Kens und der Verletzung Chun-Lis hat man sogar versucht etwas Dramatik mit rein zu packen, was aber an der nicht vorhandenen Charaktertiefe kläglich scheitert. Zwar versucht man zumindest bei der Freundschaft von Ken und Ryu mit einer Rückblende etwas Emotionalität rein zu bringen, aber das bringt nicht wirklich was. So bleibt die Frage nach dem Sieger des gerade stattfindenden Kampfes zu großen Teilen der einzige Spannungsmoment im Film und wer sich im Street Fighter Universum etwas auskennt kann auch diese Frage meist schon vorher beantworten.
Für alle männlichen Fans (dürften wohl die meisten sein) wurde auch noch eine schöne Duschszene mit Chun-Li eingebaut, in der sie etwas nacktes Fleisch beglotzen dürfen. Macht das ganze am Ende aber auch nicht wirklich besser.
Die Zeichnungen sind zum großen Teil eher simpel gehalten und auch beim Design hat man sich nicht gerade überanstrengt. Des öfteren scheint ein Körper gleich mal für 3-4 Figuren verwendet worden zu sein. Nur neuer Kopf drauf geklebt und anders ausgemalt, aber die Form ist die gleiche. Überhaupt sind unnatürlich viele Menschen in der Street Fighter Welt Muskelberge. Nicht nur die Kämpfer, auch die übrige männliche Belegschaft sieht aus als würde sie mindestens 4 Stunden jeden Tag im Gym verbringen.
Was die Animationen angeht kann man zufrieden sein. Sie sind recht solide und auf einem, für einen solchen Film ausreichendem, mittelmäßigem Niveau. Sicher keine "Hingucker", aber sie erfüllen ihren Zweck.
"Street Fighter 2 - The Animated Movie" ist nur was für echte Fans von Street Fighter oder derartigen Kampfanimes im allgemeinen. Der Rest macht lieber einen Bogen darum.

Screenshots

Bild 1

Bild 2

Bild 3

Bild 4

Bild 5

 Info
Originaltitel:Street Fighter 2 - The Animated Movie
Lauflänge:ca. 90 Minuten
Freigabe:FSK ab 16 Jahren
Jahr:1995
Regie:Gisaburo Sugii
Online-Filmdatenbank:OFDb

 Bewertung

Grafik:

 7.jpg 7/10

Sound:

 6.jpg 6/10

Story:

 3.jpg 3/10

 Gesamt:

  5/10

Aufrufe: 5604
Review by Df3nZ187 (© by Anime-Ronin.de)
Review verlinken: http://www.anime-ronin.de/review-436.htm