MAIN

REVIEWS

Intern



 Valid HTML 4.01 Transitional

 Valid CSS!

 [Valid RSS]

Kingdom Hearts
Story

Riku, Kairi und Sora leben zu dritt auf einer kleinen verlassenen Insel, mitten im Meer. Woher sie kommen wissen sie nicht, Sora und Riku sind schon ewig auf der Insel und Kairi wurde in einem Boot angespühlt.

Durch dieses Ereignis wollen die 3 ein neues Boot bauen und sich auf die Suche nach anderen Orten machen.
Doch eines Nachts tauchen Herzlose auf und versetzen die Kindern in Angst und schrecken. Riku wird von der Dunkelheit verschluckt, und Kairi wird durch ein komisches Schlüßelloch in eine andere Welt gezogen.
Sora hingegen erhält ein untensil welches eine mischung aus Schwert und Schlüssel ist. Dieses Schlüsselschwert hat die Macht die Herzlosen zu bekämpfen und die Seltsamen Schlößer, wie jenes in das Kairi gesogen wurde, zu schließen.
Nachdem Sora einen riesigen Herzlosen besiegt hat fällt er in eine seltsame Welt und trifft dort auf 2 noch komischere Gestalten, der eine trägt ein Schild und sieht aus wie ein Hund auf zwei Beinen, der andere Scheint ein Magier zu sein und sieht aus wie eine Ente. Die beiden stellen sich vor als Goofy und Donald. Der König ihrer Welt ist verschwunden, König Micky, wie sie ihn nannten, und sie befinden sich nun auf einer suchaktion.
Die Welt in der sich Sora befindet nennt sich Traverse Stadt und überall streifen Herzlose herum und Sora trifft ein paar nette Leute, die ihn über sein Schlüßelschwert aufklären, sie nennen sich selbst Cid, Yuffie und Leon dessen richtiger Name allerdings Squall ist (Charaktere aus Final Fantasy 7 und 8).

Nachdem Sora und seine neuen Freunde die Herzlosen aus Traverse Stadt besiegt hat, beschließen Donald und Goofy ihn mit sich zu nehmen. Zusammen Reisen die 3 in ihrem Gummischiff nun von Welt zu Welt und versuchen die Schlüssellöcher zu schließen und die Prinzessinen zu retten, auf die es die Herzlosen scheinbar abgesehen haben.
Auf ihren Reisen treffen die 3 auf Alice, die im Wunderland beschuldigt wird das Herz der Königin zu stehlen versucht zu haben; auf den Zauberer Merlin; auf einen Dieb namens Aladdin, der in der Wüste eine Magische Lampe samt Dschinn gefunden hat; auf den Halbgott Hercules, der ein Turnier veranstaltet an dem nur "Helden" teilnehmen dürfen, bei dem auch ein seltsamer Kerl namens Cloud auftaucht, der seine gedanken verloren zu haben scheint; auf einen Jungen ganz aus Holz, dessen Namen Pinoccio ist; und noch viele andere.

Doch auch sein Freund Riku begegnet Sora immer und immer wieder, doch irgendetwas ist mit ihm geschehen, wieso stellt er sich gegen Sora, und wieso hat er so eine seltsame dunkle Aura?

Ein Mann namens Ansem hat einmal einen Bericht über die Herzlosen verfasst, auf ihren Reisen fanden Sora und die anderen ab und zu ein paar Seiten daraus, als Aerith die Seiten entschlüßelt hatte machten sich Sora, Donald und Goofy auf den weg sich der Dunkelheit zu stellen.
Doch als Riku, Sora's Schlüßelschwert an sich nimmt, und sich auch Donald und Goofy gegen ihn stellen scheint alles verloren....

Meinung

Der auf dem gleichnamige nSpiel basierende Manga Kindom Hearts (erschienen für die Playstation 2) is wahrscheinlich am meisten an die Leute gerichtet die mit den Disney Figuren aufwuchsen.
Ob Peter Pan im Nimmerland, oder Arielle in Atlantis, unser Held Sora trifft nahezu alle dieser bekannten Figuren.
Und da Manga bzw Spiel nicht von Disney sondern Squaresoft Entwickelt wurde dürfen natürlich auch Square's eigene Lieblingscharaktere nicht fehlen, was einigen Final Fantasy Charakteren ermöglichte auch ausserhalb ihrer Gewohnten Heimat ein Abenteuer zu erleben.

Kingdom Hearts soll dem, vermutlich jungen, Leser vor allem zeigen wie wichtig Freundschaft und ein Gutes Herz sind, und das man mit diesen Beiden dingen nahezu alles erreichen kann und das es sich Lohnt für seine Freunde da zu sein und ihnen zu Helfen wenn sie Hilfe benötigen.

Die Zeichungen sind wirklich gut und jeder der Charaktere bringt genau den Charme mit, wie wir sie in den Disney Filmen kennen gelernt haben.

Die einzelnen Geschichten kommen leider meist zu schnell zu Ende, was ich Persönlich etwas traurig finde, da man auf einige sachen ruhig etwas näher hätte eingehen können.

Da der Manga so ziemlich ohne Gewalt auskommt ist er dann zwar wohl doch eher etwas für die jüngere generation, doch wer sich davon nicht abschrecken lässt und einmal wieder in Kindheitserinnerungen schwelgen, während er von Disney Helden & Schurken liest und sich in Ihre Zauberhaften Welten begeben möchte, dem is Kindom Hearts wärmstens ans Herz zu legen.

Cover

Bild 1

Bild 2

 Info
Verlag: Egmont Anime & Manga
Zeichnung & Story:Shiro Amano
Jahr:2004

 Bewertung

Grafik:

 8.jpg 8/10

Story:

 7.jpg 7/10

 Gesamt:

  8/10

Aufrufe: 4342
Review by Cloud18 (© by Anime-Ronin.de)
Review verlinken: http://www.anime-ronin.de/review-415.htm