MAIN

REVIEWS

Intern



 Valid HTML 4.01 Transitional

 Valid CSS!

 [Valid RSS]

Yu-Gi-Oh! - der Film
Story

Vor 5000 Jahren gab es einen bösen Magier der die Spiele der Schatten erschaffen hatte um mit Ihnen sämtliches Leben auf der Erde aus zu löschen.
Doch ihm stellte sich ein tapferer Pharao entgegen, der die Mächte des Schattens und den Magier verbannte.

Doch Heute, nach 5000 Jahren, gelang es dem kleinen Yugi das mystische Milleniumspuzzle zu lösen. In ihm waren sowohl die Seele des Pharaos als auch die Mächte des Schattens versiegelt.
Nahezu zur gleichen Zeit gelang es Forschern in der Wüste den Leichnam des bösen Magiers Anubis zu finden, welche eigentlich auf alle Zeit bleiben sollte.

Die Jahre vergingen und mit Hilfe des Pharaos gelang es dem kleinen Yugi sämtliche Duelle zu Gewinnen, er ist der größte Duell Masters Spieler den es gibt, und jeder will sich mit ihm messen.
Doch seine Freunde halten zu ihm und schützen ihn vor dem wildgewordenem Haufen, welche alle Yugi besiegen wollen.
Zufällig gerät Yugi dadurch zusammen mit Tea in eine ägyptische Ausstellung in der auch eine Pyramide zu sehen ist, die dem Millenuimspuzzle von Yugi sehr ähnelt. Zufällig ist Yugis Großvater auch gerade dort und erzählt den beiden von der Geschichte um Anubis und die Pyramide des Lichts.

Während dessen duelliert sich Kaiba mit Pegasus, um eine Karte zu gewinnen mit der es Kaiba endlich gelingen könnte Yugi zu schlagen. Was dieser nicht weis, Anubis Geist hat heimlich eine Karte hinein geschmuggelt.

Als Yugi dann später von Kaiba herausgefordert wird, setzt dieser die verhängnisvolle Karte ein und ihm gelingt es zwar Yugis Göttermonster damit zu schlagen, allerdings hat er damit ein Spiel der Schatten gestartet, welches ungeahnte Ausmasse annimmt.

Als Kaiba kurz davor ist Yugi zu schlagen zeigt sich das Anubis schon die ganze Zeit die Finger mit in diesem Duell hatte.

Gelingt es dem Pharao noch den Sieg davon zu tragen und schaffen es Yugi und seine Freunde das Rätsel, vor dem sie im Milleniumspuzzle gestellt werden, zu lösen?

Meinung

Zu Yu-Gi-Oh muss man ja eigentlich nicht viel sagen.

Alles dreht sich um die Kartenduelle und egal wie spannend es gemacht wird man weis schon im vorn herein... es kommt gleich ein wahnsinns Zug von Yugi und das Blatt wendet sich.

Das ist hier natürlich nicht anders. Dennoch ist es sicher für alle Yugifans ein sehr schöner Film, nicht nur das mal wieder neue und noch stärke Karten gespielt werden, auch über die Vergangenheit des Pharaos wird wieder ein wenig erzählt.

Für alle Fans ist dieser Film genau das Richtige, für alle die noch nie zuvor mit Yugi zu tun hatten vieleicht ein guter Einstieg und für alle die es bisher nicht mochten wird sich mit dem Film auch nix daran ändern ^^

Der Sound gefällt mir richtig gut und die Grafik ist.. naja sagen wir "gut".

Screenshots

Bild 1

Bild 2

Bild 3

Bild 4

Bild 5

 Info
Originaltitel:Yûgiô: Gekijô-ban
Lauflänge:ca. 86 Minuten
Freigabe:FSK ab 12 Jahren
Jahr:2004
Regie:Ryôsuke Takahashi, Hatsuki Tsuji
Online-Filmdatenbank:OFDb

 Bewertung

Grafik:

 7.jpg 7/10

Sound:

 8.jpg 8/10

Story:

 7.jpg 7/10

 Gesamt:

  7/10

Aufrufe: 5268
Review by Cloud18 (© by Anime-Ronin.de)
Review verlinken: http://www.anime-ronin.de/review-330.htm