MAIN

REVIEWS

Intern



 Valid HTML 4.01 Transitional

 Valid CSS!

 [Valid RSS]

Project A
Story

Dragon Ma und seine Kollegen von der Marine bekämpfen das immer weiter florierende Piratentum in Hong Kong und einer der ganz großen Piraten ist Lo.
Doch grade als sie ihm auf die Pelle rücken wollen werden alle ihre Schiffe in einem großen Sabotageakt zerstört.
Die Marine wird daraufhin aufgelöst und die Leute in die normale Polizei eingegliedert.
Leider haben zwischen Marine und Polizei immer große Rivalitäten geherrscht, weswegen das natürlich nicht grad auf viel Gegenliebe stößt. Trotzdem raufen sie sich zusammen und ihr erster großer Auftrag ist dann auch gleich die Verhaftung des Gangsters Chang Sang.
Der hält sich in einem noblen Club, der dem angesehenen Chao gehört, versteckt und so ist größte Diskretion geboten.
Leider entwickelt sich der Einsatz dann doch nicht ganz so wie erwartet und es artet in eine Massenschlägerei aus.
Es gelingt Dragon zwar den Mörder zu schnappen, dennoch quittiert er aus Wut den Polizeidienst.
Von seinem alten Freund Fei erfährt Dragon das es einen Verräter in den Reihen der Polizei geben muss, der nicht nur Informationen sondern auch noch Gewehre an die Gangster verkauft.
Sie beschließen die nächste Gewehrlieferung abzufangen und tatsächlich gelingt ihnen das auch, doch als Fei die Gewehre dann an einen Gangster weiterverkaufen will macht ihm Dragon einen Strich durch die Rechnung.
Das sehen diese natürlich gar nicht gerne und sind nun ebenfalls hinter unseren Freunden her.
Gejagt von allen steht es nun an Dragon alles aufzuklären und die Ganoven dingfest zu machen.

Meinung

Die drei Brüder zu ersten mal vereint in einem Film.
Jackie Chan, Yuen Biao & Sammo Hung waren alle drei an der selben Theaterschule und aus ihrer Zusammenarbeit resultierten einige der besten Kung Fu wie auch Jackie Chan Filme.

Hier haben wir auch zum ersten mal den "einen Stunt" im Film enthalten, der später zu Jackies Markenzeichen werden sollte, und es ist auch gleich noch einer seiner gefährlichsten und waghalsigsten überhaupt.
Er lässt sich von einer Turmuhr über vier Stockwerke in die Tiefe fallen, gebremst nur durch zwei Markisen durch die er hindurch rauscht, um dann unten auf Sandboden zu landen.
Und das ist nur einer von vielen guten Stunts in dem Film.
Auch die Kämpfe sind wieder mal vom feinsten und wie immer werden nach Möglichkeit alle verfügbaren Alltagsgegenstände mit hineingezogen.
Und zu guter letzt darf natürlich auch die gewissen Portion Humor nicht fehlen die das ganze perfekt abrundet.
Einer der besten Jackie Filme und unbedingt zu empfehlen.

Screenshots

Bild 1

Bild 2

Bild 3

 Info
Originaltitel:A gai waak
Land:Hong Kong
Jahr:1983
Regie:Jackie Chan
Medium:DVD (Splendid)
Lauflänge:ca. 101 Minuten
Freigabe:FSK - ab 12 Jahren
Online-Filmdatenbank:OFDb

 Bewertung

Optik:

 7.jpg 7/10

Effekte:

 9.jpg 9/10

Sound:

 7.jpg 7/10

Story:

 8.jpg 8/10

 Gesamt:

  8/10

Aufrufe: 4145
Review by Df3nZ187 (© by Anime-Ronin.de)
Review verlinken: http://www.anime-ronin.de/review-260.htm