MAIN

REVIEWS

Intern



 Valid HTML 4.01 Transitional

 Valid CSS!

 [Valid RSS]

Oh! my Goddess
Story

Der junge Student Keiichi sitzt gerade im Studentenwohnheim und will einen Freund anrufen. Doch durch einen dummen Zufall wählt er die Nummer der Göttinnen Notruf Zentrale, und prompt steht Belldandy bei ihm auf der Matte. Sie ist gekommen um Keiichi seinen Herzenswunsch zu erfüllen. Doch dem fällt nichts besseres ein als sich zu Wünschen das eine hübsche Frau wie sie für immer bei ihm bleibt. Gewünscht, getan. Und schon ist Belldandy seine Partnerin. Pech nur, dass im Studentenwohnheim keine Frauen erlaubt sind, also machen sich die beiden auf die Suche nach einer neuen Bleibe. Nach einigen Fehlschlägen werden sie an einem alten Tempel fündig und ziehen dort ein. Nach und nach treten immer mehr Frauen in Keiichis leben. Da ist die schöne Sayoko, Urd und Skuld, die Schwestern von Belldandy und Mara, die Dämonin. Zusammen erleben sie ein Abenteuer nach dem anderen.

Meinung

Wie bei Link Kenshin kann ich auch hier nur sagen: TOP!!! Die Zeichnungen gehören zu den besten ever (ich liebe Fujishiamas Stil), und auch die Story weist keine Schwächen auf. Von Comedy über Action bis zu Drama und Romantik ist alles vertreten. Ein muss für jeden Mangafan!

So, nachdem nun schon 28 Bände von OMG erschienen sind wird es dringend Zeit für eine Nachbetrachtung.
Ich will mal mit dem positiven Anfangen und das sind sicherlich die Zeichnungen.
Waren Fujishiamas Designs von Anfang an schon echt toll, so hat er sich im Laufe der Zeit kontinuierlich weiter gesteigert und einfach wunderschöne Figuren geschaffen die mich wirklich begeistern.
Auf einer Achterbahnfahrt nach unten befindet sich allerdings die Story.
Alles ist mehr oder weniger festgefahren.
Immer wieder werden neue Figuren und Geschichten eingeschoben um noch mal 5 Bände voll zukriegen und noch ein bisschen mehr Geld raus zu pressen, doch die eigentliche Geschichte tritt dabei auf der Stelle.
Das ist wirklich einfach langsam frustrierend, besonders da die neuen Geschichten nicht die Qualität der ersten Bände erreichen können.
Eine Wertung von 9 Punkten ist jedenfalls auf keinen Fall mehr berechtigt, dafür hat der Manga doch zu sehr nachgelassen.
Nicht das die ersten Bände keine 9 Punkte mehr wert wären, die sind immer noch absolut spitze, aber in seiner Gesamtheit schafft es OMG nicht mehr eine solch gute Wertung zu behaupten.

Cover

Bild 1

 Info
Verlag:Egmont Anime&Manga
Zeichnung & Story:Kosuke Fujishima
Jahr:1989

 Bewertung

Grafik:

 10.jpg 10/10

Story:

 7.jpg 7/10

 Gesamt:

  8/10

Aufrufe: 5307
Review by Df3nZ187 (© by Anime-Ronin.de)
Review verlinken: http://www.anime-ronin.de/review-159.htm