MAIN

REVIEWS

Intern



 Valid HTML 4.01 Transitional

 Valid CSS!

 [Valid RSS]

Monster
Story

1989

Der junge Arzt Dr. Tenma hat seine ganze Zukunft noch vor sich. Als 3ter Sohn eines japanischen Landarztes hat er keine Chance darauf in dessen Praxis aufgenommen zu werden und befürchtet schon er müsse irgendwo als Assistentsarzt arbeiten, als er plötzlich nach Deutschland an die berühmte Eisler Klinik. Dort steigt der talentierte junge Arzt schnell auf und wird zum Chefchirug der Neurochirugie, er verlobt sich mit der Tochter des Klinikchefs und sieht einem angenehmen Leben entgegen.
Doch dann soll sich das alles plötzlich ändern.
Eines Abends wird ein türkischer Gastarbeiter eingeliefert der auf einer Baustelle verunglückt ist. Dr. Tenma will ihn gleich operieren, bekommt aber plötzlich vom Klinikleiter den Befehl sich lieber um einen berühmten Opernstar zu kümmern. Die Operation gelingt und der berühmte Tenor wird gerettet, doch stirbt dafür der Gastarbeiter. Als dessen Frau daraufhin Dr. Tenma angreift und ihm den Tod ihres Mannes vorwirft bricht für den jungen Arzt eine Welt zusammen. Er kommt ins Zweifeln ob er das richtige getan hat und die Kommentare des Klinikleiters und seiner Verlobten schockieren ihn nur noch mehr. Als er kurze Zeit später wieder in der selben Situation steht trifft er deshalb eine fatale Entscheidung.
Er soll einen kleinen Jungen namens Johann operieren der der Sohn einer aus der DDR geflüchteten, hochrangigen Politikerfamilie ist. Seine Eltern wurden ermordet und er in den Kopf geschossen. Nur seine Schwester Anna blieb unverletzt, steht aber dafür unter Schock und wieder holt nur ständig die Worte "Töte mich".
Grad als Dr. Tenma mit der Operation beginnen will kommt allerdings Order vom Klinikchef er solle sich lieber um den Bürgermeister kümmern der gleich eingeliefert wird.
Dr Tenma entscheidet sich allerdings für den kleinen Jungen und kann ihn tatsächlich retten, der Bürgermeister allerdings stirbt. Von diesem Tag hat Dr. Tenma keine Chance mehr in der Klinik. Er verliert den Posten als Chefchirug und seine Verlobte trennt sich von ihm und wendet sich dem neuen Liebling ihres Vaters zu.
Dr. Tenma ist tief verzweifelt und findet nur noch Trost darin das er dem Jungen das Leben gerettet hatte.
Als es schon völlig aussichtslos scheint passiert allerdings etwas unvorstellbares. Der Klinikleiter, der neue Chefchirug der Neurochirugie und der Chefchirug der Klinik werden alle 3 vergiftet und die beiden Zwillinge verschwinden spurlos aus der Klinik. Während die Polizei noch am Rätseln ist wo der Zusammenhang zwischen den 2 Fällen liegt wird Dr. Tenma wieder zum Leiter der Neurochirugie und es scheint als würde sich alles wieder zum guten wenden.

1995

Dr. Tenma bekommt einen neuen Patienten, dieser steht im Verdacht an der Ermordung mehrerer, kinderloser Paare beteiligt zu sein. Der Ermittler in diesen Fällen ist Inspektor Ruge vom BKA. Der selbe der auch schon im Fall des Todes der 3 Ärzte in der Eisler Klinik ermittelt hat. Nach wie vor ist er der Überzeugung das Dr. Tenma der Täter ist und macht auch keinen Hehl daraus. Dr. Tenma kann den Verdächtigen retten und er wird in der Klinik unter Bewachung gestellt. Eines Abends jedoch als Dr. Tenma noch mal in die Klinik zurückkehrt muss er feststellen das der Verdächtige verschwunden ist. Der Wachmann wurde auf die selbe Weise umgebracht wie damals die 3 Ärzte. Als Dr. Tenma den Mann endlich findet wird dieser von einem anderen mit einer Waffe bedroht. Wie sich zeigt ist der Fremde mit der Waffe Johann. Der Junge der vor 6 Jahren aus der Eisler Klinik verschwunden ist.

Was hat es mit Johann auf sich?
Wo ist seine Schwester?
Wer hat die Ärzte damals ermordet?
Was hat es mit Johanns Eltern auf sich?
Was hat Johann mit dem Verdächtigen in den Mordfällen an den Paaren zu tun?
Woher kommen Johann und seine Schwester?
Und was ist Johann überhaupt?

Meinung

Monster ist ein wirklich erstklassiger Thriller der durch extreme Spannung und Dichte besticht.
Die Zeichnungen sind gewöhnungsbedürftig, denn gerade wenn Gesichter von der Seite gezeigt werden wirken sie unnatürlich lang gezogen. Dies stört allerdings nur im ersten Moment ein bisschen und ist angesichts der tollen Story schnell vergessen.
Monster ist mal wieder ein Manga für die anspruchsvollen Leser und gänzlich ungeeignet für die Kawaii & Fun Fraktion.
Wer anspruchsvolle Geschichten voller Spannung und Dramatik zu schätzen weiß sollte unbedingt zu greifen, denn davon bekommt er hier jede Menge.

Cover

Bild 1

Bild 2

 Info
Verlag:Egmont Anime&Manga Adult
Zeichnung & Story:Naoki Urasawa
Jahr:1995

 Bewertung

Grafik:

 8.jpg 8/10

Story:

 10.jpg 10/10

 Gesamt:

  9/10

Aufrufe: 5432
Review by Df3nZ187 (© by Anime-Ronin.de)
Review verlinken: http://www.anime-ronin.de/review-157.htm