MAIN

REVIEWS

Intern



 Valid HTML 4.01 Transitional

 Valid CSS!

 [Valid RSS]

Cool Devices
Story

Diese Reihe besteht aus 11 Episoden.

In Episode 1 geht es um ein junges Mädchen, dass nachdem es ein Paar in einer Bar beim Liebesspiel beobachtet hatt selbigem folgt und von ihnen mit in ihren Club genommen wird. Dort wird sie in alle Arten der Liebe eingeführt.

In Episode 2 geht es um einen jungen Mann und seine Schwester. Beide sind ineinander verliebt, doch er will sich das nicht eingestehen. Lieber lebt er seine Sexualtität in einer Form des Voyuerismus aus. Er hatt überall im Haus versteckte Kameras angebracht durch die er die Leute die zu seinen regelmäßig stattfindenden Sexpartys kommen beobachtet. Doch eines Tages kommt seine Hauslehrerin hinter sein Geheimnis und will ihm helfen doch noch die Liebe zu seiner Schwester einzugestehen. Wird es ihr gelingen?

Die 3te Episode besteht wiederum aus 3 Geschichten.

In der ersten geht es um zwei Skalvinnen, die eine im Hasen- die andere im Katzenkostüm. Das Kätzchen ist mal wieder ausgebrochen und hatt sich zum Käfig des Häschens geschlichen. Doch grad als die beiden so richtig in fahrt kommen werden sie vom Meister erwischt. Die Bestrafung folgt sofort.
In der zweiten Geschichte geht es um ein Paar das es am Pool treibt, während es draußen schneit.
In der dritten Geschichte treibt es ein Paar auf einer Toilette in der Disco.

In Episode 4 geht es um zwei junge Mädchen, die Urlaub auf einer einsamen Insel machen. Dort werden sie von einem Stamm sexgeiler Eingeborener entführt und müssen ihnen als Sexsklavinnen herhalten.

Episode 5 - Hier geht es um Saki, ihres Zeichens SM Queen. Schon als kleines Mädchen wurde sie von einem berühmten Bondage Künstler ausgebildet und heute leitet sie ein großes Anwesen auf dem SM Partys gefeiert werden. Im ersten Teil geht es um die Ausbildung einer neuen Sklavin.

Episode 6 - Inzwischen hat Saki die Ausbildung ihrer neuen Sklavin beendet.
Gerade rechtzeitig für das große Fest, dass zu Ehren ihres verstorbenen Lehrmeisters abgehalten wird. Es werden einige schöne Vorführung für die Gäste geboten, doch am Ende des Festes kommt es für Saki doch anders als sie sich das gedacht hat.

Episode 7 - Ähnlich wie in Kite wird hier ein junges Mädchen von einem Cop adoptiert, der nicht unbedingt auf der richtigen Seite des Gesetzes steht. Nur muss das Mädchen hier nicht als Killerin arbeiten sondern wird von ihrem Adoptievvater unter Drogen gesetzt und zum Freudenmädchen ausgebildet. Sie soll den Geschäftspartnern ihre Vaters dienlich sein.

Episode 8&9 - Die junge Maya wird von einer Wahrsagerin in eine andere Welt gezogen und dort als Sklavenmädchen verkauft. In Gefangenschaft freundet sie sich mit einer anderen Sklavin an und versucht zu fliehen. Doch beide werden geschnappt und Maya wird ein Parasit eingepflanzt der sie Willenlos machen soll.

Episode 10 - Ein junger Mann ist gerade mit dem Zug unterwegs als sich ein Erdbeben ereignet. Zu allem Unglück wird er dann auch noch überfallen und seine Sachen werden ihm geklaut. Doch dann trifft er ein junges Mädchen das ihn mit zu sich nach Hause nimmt. Sie wohnt mit ihrer Mutter und ihren Schwestern in einem abgelegenen Landhaus. Kaum angekommen gerät die Situation auch gleich aus dem Ruder. Was ist nur das Geheimnis dieses Hauses?

Episode 11 - Hier geht es um die berühmt Sängerin Rina. Selbige wird irgendwie über ihren Vater dazu erpresst für eine neue Firma zu arbeiten.(sorry aber die englisch Synchro ist so schlecht, ich versteh echt net viel) Die Firma will sie allerdings nicht nur als Superstar weiter vermarkten, sondern auch als Sexsklavin an berühmte und reiche Persöhnlichkeiten versteigern. Ein Mitarbeiter wird daher damit beauftragt sie durch geziehlte Aktionen zur willenlosen Sklavin zu machen. Doch kann Rinas unschuldiger Geist das heil überstehen?

Meinung

Episode 1 zählt meiner Meinung nach zu den schlechteren der Reihe. Die Animationen und auch die Zeichnungen können mich nicht wirklich überzeugen. Besonders die Charas der Frauen mit ihren riesen Brüsten sehen für mich nicht wirklich erotisch aus.

Episode 2 - Einer der besseren Teile von Cool Devices. Die Zeichnugen sind gut, die Animationen etwas spährlich. Dafür ist aber die Story umso kontroverser. Aber das war von Utatane auch nicht anders zu erwarten.

Episode 3 - Auf Story wurde bei diesem Teil völlig verzichtet. Nicht das es bei den anderen Teilen eine großartige Storyline gab, aber hier wurde sich selbst die primitivste Rahmenhandlung gespart um direkt zur Action zu kommen. Und die ist sehr schön gezeichnet und animiert.

Episode 4 - Dieser Teil ist der schlimmste der ganzen Serie. Die Charadesigns sind wirklich dermaßen hässlich (besonders die der Frauen mit ihren Mega Titten) das es fast schon wieder eine Parodie sein könnte. Auch die Animationen sind nicht gerade herrausragend. Und erst die Frauen! Ich kann mich endlos aufregen! Dagegen sieht selbst Lolo Ferrari wie ein Bügelbrett aus! Wie kann man sowas nur schön finden???

Episode 5&6 - Sowohl Zeichnungen als auch Animation sind gut. Ein solider SM Streifen mit den üblichen Praktiken. Das Ende von Episode 6 ist hier noch mal positiv zu erwähnen.

Episode 7 - Die Story is mehr oder weniger (eher mehr ^-^) von Link Kite geklaut und es zeichnet auch das selbe Team dafür verantwortlich. Die Zeichnungen und Animationen sind mittelprächtig. Der Film kann wirklich in keiner Hinsicht irgendetwas bewegen. Selbst das etwas kontroverse Ende geht in der Mittelmäßigkeit des Films unter. Schade, denn daraus hätte man sicher mehr machen können.

Episode 8&9 - Die Story wirkt auf mich ziemlich abstrus und da ich nur die englische Version der Serie hab, hoffe ich das das was ich an Story aufgeschrieben hab einigermaßen richtig ist. Aber vielleicht spricht das auch für diese beiden Episoden, denn die anderen hab ich alle auf anhieb verstanden, da sie sehr Simpel sind. Die Zeichnungen und Animationen sind gut, doch neigen leider schon wieder zum BigTits Phänomen. Doch hält es sich in einem erträglichen Rahmen.(net so wie in der 4!!!)

Episode 10 - Die Story ist Hentaistandart, die Zeichnungen und Animationen sind sehr gut. Ich würde sogar so weit gehn zu behaupten das es der grafisch beste Teil der Serie ist.

Episode 11 - Hart, hart, hart. Das Ende dieser Episode ist echt nix für Leute mit Skrupeln. Die ganze Geschichte zeigt einzig den Weg Rinas von einer lebenslustigen jungen Frau zu einer Geisteskranken Nymphomanin die am Ende nicht mal mehr den eigentlichen Auftraggebern nützlich sein kann. Mit Vorsicht zu genießen. Die Zeichnungen und Animationen sind wieder Mittelmaß.

Abschließend bleibt zu sagen, das Cool Devices auf jeden Fall eine der besseren Erotikserien auf dem deutschen Markt ist. Auch wenn die Qualität der einzelnen Episoden stark von einander abweicht, so wird doch wensten Vielfalt geboten.
Wer genug vom Tentakel-Einheitsbrei hat sollte zugreifen.

Screenshots

Bild 1

Bild 2

Bild 3

Bild 4

Bild 5

Bild 6

Bild 7

Bild 8

Bild 9

 Info
Originaltitel:Cool Devices
Lauflänge:ca. 30 Minuten pro Episode
Episoden:11
Freigabe:ungeprüft - indiziert
Jahr:1996
Regie:Hiroshi Matsuda, Akira Nishimori, Kan Matsuda
Online-Filmdatenbank:OFDb

 Bewertung

Grafik:

 7.jpg 7/10

Sound:

 6.jpg 6/10

Story:

 5.jpg 5/10

 Gesamt:

  7/10

Aufrufe: 11854
Review by H3nT4!r0n!n (© by Anime-Ronin.de)
Review verlinken: http://www.anime-ronin.de/review-14.htm