MAIN

REVIEWS

Intern



 Valid HTML 4.01 Transitional

 Valid CSS!

 [Valid RSS]

FLCL - Furi Kuri
Story

An sich ist Takkun eigentlich ein ganz normaler Junge.
Er geht zur Schule und hängt danach mit Mamini, der Freundin seines großen Bruders (der im Ausland ist), rum.
Doch eines Tages begegnet den beiden plötzlich ein komisches Mädchen auf einer Vespa.
Diese knallt Takkun in voller fahrt ihr Gitarre ins Gesicht und verschwindet wieder.
Mamini schleift ihn daraufhin quer durch die Stadt um ihn nach Hause zu bringen. Unterwegs macht sie allerdings rast an einem Getränkeautomaten, um sich zu erfrischen, als plötzlich die Vespa-Women wieder aufkreuzt um Takkun weiter zu vermöbeln.
Diese stellt nach betrachten Takkuns allerdings fachmännisch fest, das dieser Tod sei und kommt zu dem Schluss das es das beste sei ihn zu verbuddeln.
Doch plötzlich wächst aus Takkuns Kopf eine Roboter und danach noch eine riesige Hand mit einem Auge.
Bevor die Hand sich allerdings fertig entwickeln kann greift der Roboter an und vernichtet die Hand.
Daraufhin greift die Vespa-Frau den Roboter mit ihrer Gitarre an und schlägt ihn K.o.
Als Takkun später an dem Tag Zuhause das Bewusstsein wiedererlangt muss er zu seinem Entsetzten feststellen das die Vespa-Frau und der Roboter plötzlich bei ihm daheim im Haushalt arbeiten.
Die Vespa-Frau heißt eigentlich Haruko Haruhara und wurde von Takkus Vater als Hausmädchen angestellt.
Als Takkun am nächsten Tag mit seinen Freunden auf eine alte Baustelle geht um einen Geist zu jagen und Pornohefte zu suchen, werden sie plötzlich von einem Roboter angegriffen.
Im letzten Moment kommt der Roboter der aus Takkus Kopf gewachsen ist und Haruko den Jungs zu Hilfe, und vernichten den bösen Roboter.
Am selben Abend kann Takkun dann auch durch Zufall beobachten wie Haruko durch die Katze mit irgendwelchen Vorgesetzten kontakt auf nimmt, wird dabei allerdings von ihr entdeckt.
Sie offenbart ihm daraufhin das sie eine Außerirdische Agentin der großen Bruderschaft sei.
Wie geht diese Geschichte weiter?
Ist Haruko wirklich eine Außerirdische?
Warum zündet Mamini ständig Häuser an?
Was ist die Katze und wer ist Canti????

Meinung

Ihr findet die Storie klingt total verrückt und abgedreht?
Dann habt ihr schon die beiden wichtigsten Merkmale diese Mangas erkannt.
Wie? Wo? Was?
Das sind die Fragen die man sich beim lesen ständig stellt.
Die Story ist wirklich total durchgeknallt.
Bis man halbwegs dahinter steigt um was es nun eigentlich geht muss man den Manga wohl schon paar mal gründlich lesen.
Was bei der Story beginnt setzt sich dann auch im Zeichnerischen fort.
Der Zeichenstiel von Furi Kuri ist doch sehr gewöhnungsbedürftig und sehr einfach gehalten.
Irgendwie erinnert er mich eher an diese Holz-Kratz-Drucke aus dem Kunstuntericht (das wo man mit ner Nadel das Bild in Holz kratz, das Holz dann mit Tusche beschmiert und es auf ein Blatt Papier presst).
Wer aber über diese Punkte hinwegsehen kann und schon immer mal einen etwas "anderen" Manga lesen wollte, der wird mit Furi Kuri bestens bedient.

Cover

Bild 1

Bild 2

 Info
Verlag:Carlsen
Zeichnung & Story:Hajime Ueda
Jahr:2000

 Bewertung

Grafik:

 8.jpg 8/10

Story:

 10.jpg 10/10

 Gesamt:

  9/10

Aufrufe: 6062
Review by Df3nZ187 (© by Anime-Ronin.de)
Review verlinken: http://www.anime-ronin.de/review-130.htm