MAIN

REVIEWS

Intern



 Valid HTML 4.01 Transitional

 Valid CSS!

 [Valid RSS]

Du bist immernoch bei mir
Story

Miki, die Besitzerin des kleinen Hundes Shiro, ist gestorben.
Shiro vermisst sie sehr und fragt sich warum das geschehen musste und wie er das ganze Überwinden und Miki wieder nahe sein kann.
Er erkennt das Miki zwar tot ist, aber in seinen Erinnerungen und seinem Herzen ewig weiterleben wird, solange er an sie denkt.

Meinung

Zu allererst muß ich sagen das "Du bist immer noch bei mir" kein Manga ist, oder zumindest nicht wie wir es uns vorstellen.
Denn was ist denn eigentlich ein Manga?
Ein Comic aus Japan?
Geht man nach dieser weitläufig gebrauchten Definition könnte man "Du bist immer noch bei mir" eigentlich schon als Manga bezeichnen.
Doch ich würds lieber unter dem Begriff "Kinderbuch" verbuchen.
Doch zum Buch an sich.
Die Zeichnungen sind simpel und skizzenhaft, der wenige Text ist einfach und verständlich geschrieben.
Die Sätze sind alle recht kurz und einfach in ihrer Aussage.
Das ganze ist wirklich auf kleine Kinder zugeschnitten und soll dazu dienen diese mit der schwierigen Thematik tot bekannt zu machen.
Aber auch für Erwachsene hat das ganze was zu bieten und ich für meinen Teil fand das Buch wirklich knuffig und auch ergreifend.
Auch für die meisten Erwachsenen ist das Thema tot ja ein sehr schwieriges.
Für denjenigen der einen Manga erwartet ist das Buch sicher eine Enttäuschung, doch es ist auf keinen Fall ein schlechtes Buch und ganz unabhängig von Manga und nicht Manga ist und bleibt es einfach ein schönes Kinderbuch das einem sicherlich einiges erleichtert wenn das Thema Tod irgendwann zur Sprache kommt.

Cover

bisher leider keine
 Info
Verlag:Carlsen Comics
Zeichnung & Story:Mariko Kikuta
Jahr:2003

 Bewertung

Grafik:

 3.jpg 3/10

Story:

 8.jpg 8/10

 Gesamt:

  7/10

Aufrufe: 5548
Review by Df3nZ187 (© by Anime-Ronin.de)
Review verlinken: http://www.anime-ronin.de/review-126.htm