MAIN

REVIEWS

Intern



 Valid HTML 4.01 Transitional

 Valid CSS!

 [Valid RSS]

Chirality
Story

Das Computersystem Gaia ist außer Kontrolle geraten, seit es von dem Kontrollsystem Mutter getrennt wurde. Zur Regenerierung produziert Gaia GM, biomechanische Parasiten. Wird ein Mensch von einem GM infiziert, stirbt er. Unzählige GM haben bereits große Teile der Menschheit vernichtet, da erwacht Carol, ein von Mutter programmierter Zwitter und versucht, zusammen mit Shiori, einer der wenigen Überlebenden, die Katastrophe zu verhindern. In ihrem Truck machen sich Carol, ihr Roboter Big,Shiori, ihr Bruder Shizuma und die Ärztin Patty auf den Weg zum Computersystem Gaia, dem Big ein Programm übermitteln soll. Gaia stellt der Truppe Adam in den Weg, den von GM aufgezogenen Bruder Carols. Der hat nichts anderes im Sinn, als Carol und ihren Partner zu töten. Durch die vielen Kämpfe scheint Carol ihre Kraft verloren zu haben und Adam wird nun, da sie sich nicht mehr regenerieren kann, zu einem lebensbedrohlichen Gegner. Doch die Liebe Shioris macht Carol auf eine andere Weise stark, und so treten die beiden im Zentrum Gaias zum Kampf auf Leben und Tot an, um die wenigen Menschen, die noch nicht von den GM getötet wurden, zu retten.

Meinung

Was soll ich sagen?
Die Story ist mal wieder eher dürftig und besonders die Charaktere sind flach wie Teller.
Allerdings kommt wenigstens etwas Atmosphäre rüber und im Großen und Ganzen ist der Manga doch recht angenehm zu lesen.
Einen großen Beitrag dazu leisten natürlich wie üblich die Zeichnungen, die das Herzstück eines jeden Uru-Mangas sind. Wieder bekommen wir tolle Charadesigns geboten die zumindest die Herzen der männlichen Fans höher schlagen lassen dürften. Dazu noch eine ordentliche Priese Yuri und einige blutige Actionszenen.
Chirality ist ein Manga von einem Mann für Männer und funktioniert als solcher auch wunderbar. Natürlich kann ich verstehen das das weibliche Geschlecht bei einer Wertung von 80% den Kopf schüttelt und sich in seiner Ansicht der hirnlosen, sabbernden Männerwelt, die sich mit einem Haufen schöner Brüste auch über die dümmste Story hinwegtrösten lässt, bestätigt sieht. Aber greift euch an eure eigene Yaoi-Nase und seht ein das manchmal einfach nur die Optik zählt. ;)

Cover

Bild 1

 Info
Verlag:Carlsen Comics
Zeichnung & Story:Satoshi Urushihara
Jahr:1995

 Bewertung

Grafik:

 9.jpg 9/10

Story:

 5.jpg 5/10

 Gesamt:

  8/10

Aufrufe: 6328
Review by Df3nZ187 (© by Anime-Ronin.de)
Review verlinken: http://www.anime-ronin.de/review-120.htm