MAIN

REVIEWS

Intern



 Valid HTML 4.01 Transitional

 Valid CSS!

 [Valid RSS]

Battle Angel Alita
Story

Zalem. So nennt man die fliegende Stadt.
Unterhalb von Zalem liegt Schrottstadt.
Alles was in Zalem Müll ist wird durch eine riesige Schleuse hinunter auf die Erde unter der Himmelsstadt geworfen.
In Zalem leben nur ausgewählte Menschen, der Rest muss unten in der Schrottstadt leben oder auf einer der vielen Farmen und Mienen die Schrottstadt mit Waren für Zalem bliefern.
Für die Menschen auf der Erde gibt es keine Möglichkeit nach Zalem zu kommen.
Nur wer in Zalem geboren wird darf dort leben.
Doch manchmal werden Bürger aus Zalem verstoßen und müssen dann auf der Erde leben.
So einer ist Dr. Ido.
Aufgrund seines in Zalem erworbenen Wissens ist er in Schrottstadt sehr angesehen und betriebt dort eine Werkstatt für Androiden und Roboter.
Als Nebenbeschäftigung ist er außerdem Kopfgeldjäger.
Da es in Schrottstadt keine Polizei gibt stellen die Factorys, die Aussenstellen von Zalem auf der Erde, Kopfgeldjäger ein die Verbrecher jagen.
Eines Tages findet Ido bei einem seiner Streifzüge über die Schrottplätze einen weiblichen Androiden-Körper, dessen (menschliches) Gehirn wie durch ein Wunder noch intakt ist.
Er nimmt ihn mit in seine Werkstatt und baut ihm einen Körper und nennt ihn Alita.
Von da an ist Alita wie eine Tochter für Dr. Ido.
Als Alita aber herausfindet welchem Beruf der Doc noch nachgeht setzt sie sich in den Kopf auch Kopfgeldjäger zu werden.
Dabei hilft ihr die "Panzerfaust", eine alte Kampftechnick die Alita irgendwie zu beherrschen scheint. Doch da sie keinerlei Erinnerungen an ihre Vergangenheit hat weiß niemand woher dieses Wissen kommt.
Für alle Beteiligten beginnt nun ein großes Abenteuer an dessen Ende die Lüftung des Geheimnis um Zalem liegt und auf dessen Weg Alita viele Dinge überstehen muss.

Meinung

Das größte Plus von „Battle Angel Alita“ dürfte wohl die äußerst abwechslungsreiche Story sein. Mal ist Alita Kopfgeldjägerin, dann Sportlerin oder Special-Agent. Im laufe der Geschichte wechselt sie oft die Rollen und so hat der Manga dann auch von jedem etwas. Action, Sport, Drama, Liebesgeschichte, Sci-Fi, Martial Arts, alles Bereiche die in BAA abgedeckt werden. Noch dazu kommt die Spannung um Zalem und was denn nun hinter dieser Stadt und ihrer Bewohner steckt. Das alle sorgt dafür das BAA einfach nie langweilig wird sonder immer wieder zu fesseln weiß. So wechselt zum Beispiel allein Alita ihren Körper mehrere male während der Geschichte.
Die Zeichnungen sind etwas eigenwillig, aber man gewöhnt sich schnell daran. Inzwischen gefallen mir sie sogar ganz gut. Sie sind auf jeden Fall durchgehen gut gelungen und besonders auch die Designs sind toll. Sowohl die Mechas als auch die futuristische Umgebung sehen wirklich stark aus.
BAA ist wirklich ein spitzen Manga dessen Kauf sich wirklich lohnt und für jeden Sci-Fi-Fan Pflicht ist.

Cover

Bild 1

 Info
Verlag:Carlsen
Zeichnung & Story:Yukito Kishiro
Jahr:1991

 Bewertung

Grafik:

 8.jpg 8/10

Story:

 9.jpg 9/10

 Gesamt:

  9/10

Aufrufe: 6422
Review by Df3nZ187 (© by Anime-Ronin.de)
Review verlinken: http://www.anime-ronin.de/review-111.htm